MV Agusta: 30 Millionen Euro frisches Kapital

Foto: MV Agusta

MV Agusta

30 Millionen Euro frisches Kapital

Der italienische Motorradhersteller MV Agusta hat eine Aktienkapitalerhöhung in Höhe von 30 Millionen Euro angekündigt. Dies teilt das in Varese ansässige Unternehmen mit, das seit 2019 zu 100 Prozent der russischen Sardarov-Familie gehört.

CEO Timur Saradrov teilt mit, mit dem frischen Kapital den Fünf Jahres-Geschäftsplan zu unterstützen, mit dem das Unternehmen weltweit wachsen will.

Die Initiative erhöhe das Eigenkapital von MV Agusta auf insgesamt 70 Millionen Euro. Damit erfülle man endgültig und frühzeitig alle Verpflichtungen, die aus dem Vergleich mit den Gläubigern hervorgingen, das Unternehmen nach der Insolvenz nach italienischem Recht fortzuführen (concordato preventivo in continuità aziendale).

Seit 2019 seien mehr als 150 Millionen Euro in das Unternehmen geflossen. Es wurden zahlreiche neue Motoren und Modelle entwickelt, die Marke expandiert in neue Segmente wie Adventure sowie elektrische Freizeit- und urbane Mobilität und hat das Vertriebsnetz global engmaschiger gesponnen.

„Diese Kapitalspritze wird unser Geschäft buchstäblich an allen Fronten ankurbeln, vom Design, der Entwicklung und der Produktion neuer atemberaubender Bikes über die Bereitstellung eines Weltklasse-Services für alle unsere Kunden bis hin zum Ausbau unseres weltweiten Händlernetzes 3.0“, sagt Timur Sardarov. Er prognostiziert, dass MV Agusta 2021 zum ersten Mal in der Firmengeschichte einen Umsatz von 100 Millionen Euro überschreiten wird.“

Massimo Bordi, stellvertretender Vorsitzender von MV Agusta Motor S.p.A., fügte hinzu: „MV Agusta ist eine großartige Marke mit einem prestigeträchtigen Erbe. Sie hatte schon immer sehr attraktive Produkte, die für ihr einzigartiges Design, ihre hohe Leistung und ihre fortschrittliche Technologie geschätzt wurden. Deshalb sehe ich heute ein großes Potenzial im Unternehmen, das ich in den vergangenen Jahren nicht gesehen hatte. Wir haben endlich die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass MV Agusta ein neues erfolgreiches Kapitel in der Motorradhistorie schreiben kann.“

Aktuelle Ausgabe

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren