Autoliv/Piaggio - Airbag für Motorroller und Motorräder

Foto: Piaggio

Autoliv/Piaggio

Airbag für Motorroller und Motorräder

Autoliv, schwedischer Anbieter von Kraftfahrzeug-Sicherheitssystemen, und die Piaggio Group haben angekündigt, dass sie gemeinsam Airbags für motorisierte Zweiräder entwickeln und vermarkten wollen.

Die beiden Unternehmen haben jüngst eine entsprechende Vereinbarung unterschrieben. Die Airbags sollen in das Chassis integriert werden und sich innerhalb von Millisekunden öffnen können.

Autoliv hat sich der Vision „Saving More Lives“ verschrieben und entwickelt Produkte, die besonders gefährdete Verkehrsteilnehmer schützen sollen. „Dies ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Nachhaltigkeitsagenda und ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu unserem Ziel, bis 2030 jährlich 100.000 Leben zu retten", so Mikael Bratt, CEO und Präsident von Autoliv.
 

Aktuelle Ausgabe

bike & business 1/2022

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren