Aus- und Weiterbildung: Denkende Federung – bike & business 3/2022

Foto: Ducati

Aus- und Weiterbildung: Denkende Federung

Elektronisch gesteuerte Federungen hat inzwischen beinahe jeder Motorrad-Hersteller zumindest bei seinen Topmodellen im Programm. Wir zeichnen anhand zweier Ducati-Modelle die Entwicklung mal nach.

Elektronisch gesteuerte Fahrwerke sind bereits seit einigen Jahren zumindest bei den Topmodellen vieler Motorrad-Hersteller Stand der Technik – im Automobilbau sogar noch länger. Begonnen hat diese Entwicklung dann auch tatsächlich bei den Kollegen auf vier Rädern, der automobilen Formel 1 nämlich. Die Entwicklung der aktiven Radaufhängung wurde bei Lotus noch unter Colin Chapman bereits 1981/1982 begonnen.

Den gesamten Artikel lesen Sie in der bike & business 3/2022.

Aktuelle Ausgabe

bike & business 3/2022

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

Anzeige

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren