Ausbildungsdefiziten den Kampf angesagt

Foto: Martin Behrens/Mitteldeutsche Zweiradmechaniker-Innung

Mitteldeutsche Zweiradmechaniker-Innung

Ausbildungsdefiziten den Kampf angesagt

Die Mitteldeutsche Zweiradmechaniker-Innung mit Sitz in Braunsbedra-Roßbach (Sachsen-Anhalt) hat am 2. November in der Vinothek Weinkehr am Geiseltalsee eine Mitgliederversammlung abgehalten. Im Vordergrund stand die Diskussion darüber, wie man die Qualität der allgemeinen beruflichen Ausbildung und die fachlichen Inhalte der Meisterkurse modernisieren und verbessern könne.

Insbesondere die jüngst intensivierte Zusammenarbeit mit dem Industrie-Verband Motorrad (kurz: IVM) und Kooperationen mit Herstellern wie BMW Motorrad sollen dabei helfen, die bestehenden Defizite zu beheben, so Uwe Bönicke. Der Landesinnungsmeister rief zum Schulterschluss aller Branchenbeteiligten auf: „In den vergangenen Jahren sind die Ergebnisse der Kandidaten bei entsprechenden Vergleichswettbewerben im nationalen Bereich wie dem Bundesleistungswettbewerb oder international beim Europacup der Zweiradberufe so deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben, dass wir endlich etwas tun und wir neue Wege beschreiten müssen.“

So unterstützt der Vorstand der Innung die südthüringische Ausbildungseinrichtung Rohr-Kloster personell mit Dozenten und Lehrkräften. Donald Rein ist für die ÜBL Motorradtechnik verantwortlich und in der Meisterausbildung stehen Uwe Bönicke, Donald Rein, Uwe Pösninger und Martin Behrens am Lehrerpult. Alle vier gehören außerdem dem Meisterprüfungsausschuss an. 

Im Fahrradbereich entsendet die Innung die Vorstände Bönicke und Pösninger zu Qualifizierungslehrgängen des Diamant Fahrradwerks. Bei der Sachkunde- und Sachverständigen-Prüfung sind Uwe Bönicke und Martin Behrens am Start und organisieren zusammen mit dem TÜV Nord Schulungen. 

Rund zwanzig Mitglieder und geladene Gäste nahmen an der Innungsveranstaltung teil. Neben der Qualität der beruflichen Ausbildung standen auch die Gesundheitsvorsorge für Zweiradunternehmer im Fokus. Interessante und wichtige Impulse gab den Teilnehmern der Vortrag „Wie bleibe ich fit im Alter?“. Antworten auf diese Frage sowie Tipps und Tricks wie das geht, gaben Gesundheitscoach Angela Kempe aus Dresden und die Motorradfahrerin Silke Brückl aus Leipzig. Weitere aktuelle Vorträge hielten Tino Funke von der IKK Clasicc Leipzig und der Fahrradexperte Ernst Brust.
 
Eingeleitet wurden auf der Mitgliederversammlung auch die organisatorischen Vorbereitungen für das 2024 bevorstehende Jubiläumsjahr, insbesondere, wo die nächste Mitgliederversammlung stattfinden soll und wie die Innung ihr zehnjähriges Bestehen feiern möchte.

Aktuelle Ausgabe

bike & business 3/2024

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren