Bei Zero hält die Nachfrage nach E-Motorrädern hält an

Ralf Czaplinski, Country Manager Germany and Central Eastern Europe Zero Motorcycles: „Wir wünschen uns für Deutschland einen Elektromobiltätsbonus wie in Österreich, wo der Staat seit Februar pro Stromer 1900 Euro zuschießt.“ Im Bild die Zero SR. Collage: Syburger Verlag GmbH, Fotos: Zero

Zero

Bei Zero hält die Nachfrage nach E-Motorrädern an

Die hohen Spritpreise spielen Zero, dem US-Hersteller von Elektromotorrädern, gerade in die Karten. Mit welchem Schwung der Stromer in die neue Saison fährt, weiß Ralf Czaplinski, Country Manager Germany and Central Eastern Europe Zero Motorcycles.

„Zero, der US-Hersteller von Elektromotorrädern und -antrieben, liefert in diesen Tagen und Wochen seine neuen Fahrzeuge des Modelljahrs 2022 an seine Händler in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus. Restbestände aus dem 2021er Modelljahrgang sowie Vorführer sind zu günstigen Konditionen bei zertifizierten Zero-Händlern zu erwerben. Dazu gehören auch die 11kW-Modelle FXE, S und DS. 

Die anhaltende Pandemie, die wechselnden Corona-Maßnahmen und weltweite Lieferkettenprobleme waren auch für uns einflussreiche Themen. Trotzdem konnten wir 2021 europaweit wieder deutlich mehr Zeros verkaufen. Der Trend nach elektrisch betriebenem Individualverkehr halte weiter an. Man spüre eine große Nachfrage nach E-Motorrädern. Er wirbt beim Endkunden dafür, sich bei einem der 55 Zero-Händler in Deutschland, Österreich oder der Schweiz für eine Probefahrt anzumelden. Einfach den Dealer Locator im Netz aktivieren.

Zero Motorcycles hat für 2022 die Modelle FXE und SR überarbeitet. Zudem können Zero-Besitzer auf der neuen Onlineplattform Cypher Store unterschiedliche Upgrades wie beispielsweise schnelleres Laden, Leistungssteigerungen sowie Reichweitenoptimierungen per Fingertipp erwerben. Die optionalen Funktionserweiterungen sind für die SR/S, SR/F und SR erhältlich. Außerdem soll ein Teil der Upgrades mit Unterstützung der Händler rückwirkend für die SR/S und SR/F der Modelljahre 2020 sowie 2021 verfügbar sein.“

Aktuelle Ausgabe

bike & business 3/2022

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

Anzeige

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren