Biker machen immer weniger Kilometer

Events wie der Fellows She Rides Odenwald 2024 geben einen willkommenen Anlass, gemeinsam Strecke zu machen., Foto: Christina Derbsch Shooting

KBA

Biker machen immer weniger Kilometer

Die durchschnittliche Jahresfahrleistung von Motorradfahrern erreicht einen historischen Tiefststand. Wie das Kraftfahrt-Bundesamt (kurz: KBA) in seiner aktuellen Statistik „Inländerfahrleistung“ mitteilt, legte der Otto-Durchschnittsbiker im vergangenen Jahr 2.062 Kilometer zurück (Vorjahr: 2.087 Kilometer). Vor zehn Jahren waren es noch 2.321 Kilometer im Schnitt.

Pkw-Fahrer fuhren im vergangenen Jahr durchschnittlich 12.320 Kilometer auf den Tacho (Vorjahr: 12.470 Kilometer). Lkw-Fahrer über 7,5 Tonnen führen die Tabelle an: Sie reißen jährlich über 44.826 Kilometer runter.

Insgesamt summiert sich die Inländerfahrleistung aller in Deutschland zugelassenen Kraftfahrzeuge auf 709,1 Milliarden Kilometer im Jahr 2023, 0,5 Prozent weniger als im Jahr 2022.

Aktuelle Ausgabe

bike & business 4/2024

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren