Businessbiker im kurvigen Genießerparadies

Foto: Michael Bormann

Motorradtour 2022

Businessbiker im kurvigen Genießerparadies

Mit rund 65 teilnehmenden Zweiradprofis, zwei geführten Touren im Bikerevier Allgäu/Bodensee und einem umfangreichen fachlichen Rahmenprogramm ist die B2B-Motorradtour des Fachmagazins »bike & business« im Juli über die Bühne gegangen. Motto der Tour: „Kurven, Kässpatzn und Kont(r)akte“.

Untergebracht waren die Businessbiker aus Handel, Werkstatt, Zubehörindustrie und Dienstleistern aus dem ganzen Bundesgebiet sowie zwei Gästen aus Rumänien im Vier-Sterne-Plus-Hotel Edita in Scheidegg, direkt an der Deutschen Alpenstraße gelegen auf fast 1000 Meter Meereshöhe. Von Anfang bis Ende der Tour strahlte die Sonne bei angenehmen Temperaturen von 25 bis 30 Grad vom weiß-blauen Himmel. Novum in der Geschichte der #bbmotorradtour: An den vier Tagen inklusive An- und Abfahrt fiel kein einziger Tropfen Regen. Fast 15 Stunden Sonnenschein tagsüber.

Das Netzwerk-Event des Branchenmediums fand 2022 bereits zum 17. Mal statt. »bike & business« gehört zum Portfolio des Syburger Verlags, in dem unter anderem auch die MotorradSzene, die MOTORRAD NEWS und TOURENFAHRER erscheint. Die Motorradtour zeichnet sich durch seine Mischung aus familiärer Atmosphäre, Adrenalinspaß auf dem Asphalt und nutzwertigem Business-Input aus. So wurde die Warm-up-Party am Donnerstag diesmal unterstützt von Zweirad Nuber. Inhaber Andreas Steidele spendierte nicht nur das Begrüßungsbier, sondern stellte fast zehn Teilnehmern Leihmotorräder aus seinem Programm zur Verfügung (Triumph, Kawasaki, Suzuki).

Der erste Fahrtag führte die Teilnehmer oberhalb des Bodensees an Bregenz vorbei durch Obstplantagen und Hopfenfelder des Westallgäus (242 Kilometer). Der Mittagsstopp mit Werksführung und Barbecue vom Feinsten fand beim Toursponsor Keckeisen/Intact Batterien in Memmingen statt. Danke an Stefan Keckeisen und seinem Team. Am Nachmittag erfrischten sich die Gruppen in der Wangener Altstadt mit Eis und Kaltgetränken. Vor dem obligatorischen Siegerbier des ersten Tages warteten die sieben Kehren vom Bodenseeufer hoch in den heilklimatischen Luftkurort nach Scheidegg – der spektakuläre Einstieg in die Deutschen Alpenstraße, die von Lindau bis Oberstorf führt. Danach stellten sich die Sponsoren der Tour – KÜS, Creditplus Bank und mobile.de – vor und informierten über ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen. Modbau-Geschäftsführer Hannjürg Lacher stellte seine Firma und seine Services vor und Radu Stefan von Romania Moto Adventures machte Bock auf Bikeausfahrten in Rumänien. Außerdem präsentierte Syburger-Sales-Chef Carsten Schübeler das Portfolio des Verlags: Mehr Motorrad-Medien!

Gefahren wurde die Motorradtour in drei Fahrstilen: cruisen, ambitioniert und sportiv. Die ortskundigen Tourguides kümmerten sich um den richtigen Kurs und hielten die Gruppen bei Laune. Den ersten Kaffeestopp auf dem Rundkurs des zweiten Tages (280 Kilometer) gab es on top des Oberjoch-Passes im Hotel-Restuarant Löwen. Die KÜS-Station Allgäu in Bad Wörishofen war für viele Teilnehmer ein kulinarisch-chilliges Erlebnis und ein Highlight der Veranstaltung. Der Foodtruck hatte einige Köstlichkeiten an Bord und als Nachtisch gab es köstliche Eiskreationen für die Waffel und den Sommer-Becher. Danke an die Prüfingenieure Ralf Kindler und Joachim Nissels für diesen gastfreundschaftlichen Boxenstopp – Biker-Liebe, die durch den Magen ging.

Zu den Tourförderern zählten dieses Jahr: Rukka (Bekleidungspool), GYS (Batterieerhaltungsgeräte) und Zitzmann Assekuranzbüro mit den Versicherungen Motoprotect/Sportect (offizielles Tour-T-Shirt). Außerdem BRP Germany, die zwei Can-Am Spyder und einen Ryker zur Verfügung stellten. Hannjürg Lacher, Tourguide und Geschäftsführer von Modbau lud zum Abendessen am Freitag ein. Die Würzburger Unternehmensberatung Repecon fungierte als offizieller Hotelscout für die Motorradtour. Die traditionelle Tombola wartete diesmal mit tollen Preisen auf wie etwa einem Wochenende mit einer Zero, mobile.de-Services im Wert von 1000 Euro, einer Rukka-Jacke im Wert von 399 Euro sowie zwei Tickets zum DTM-Finale am Hockenheimring sponsored by KÜS.

Fazit: Die Branchen-Motorradtour ganz im Süden der Republik riss viele Teilnehmer vom Hocker. O-Ton Stefan Harisch, Markenbotschafter Meneks: „Vielen Dank an das gesamte Team und an die Sponsoren. Perfekt organisiert. Hat mega Spaß gemacht.“ Roland Bosch vom Management der Messe Friedrichshafen, pflichtete ihm bei: „Danke Stephan und Team für zwei ganz tolle Motorradtage. Ich dachte, dass ich aufgrund meines Heimspiels schon alle Strecken kennen würde. Weit gefehlt. Eure Streckenauswahl hat mal wieder bestätigt, in welch‘ herrlicher Gegend ich hier wohne, Kurven ab der Haustüre.“ Yamaha-Händler Matthias Gärtner aus Dohna legte allen Händlerkollegen dieses „hervorragend organisierte Netzwerkevent“ ans Herz. „Es werden hier inspirierende Gespräche geführt und coole neue Ideen ausgetauscht. Für mich eine Pflichtveranstaltung, auf der man Fahrspaß, Emotionen und Business perfekt miteinander verknüpfen kann.“

Übrigens: Die Kosten für das Business-Event werden bei der Betriebsprüfung und vom Finanzamt als steuerlich abzugsfähig anerkannt.

Die nächste »bike & business«-Motorradtour findet vom 13. bis 16. Juli 2023 im Bike-Revier Bayrischer Wald, Oberpfalz und Tschechien statt. Treffpunkt ist das City Hotel Roding bei Cham. Motto der Ausfahrt: „Wald-Meister und Bohemian Rhapsodie“. Dieter Hielscher von der Hielscher Group in Chamerau lädt zur Welcome-Party in sein Zweirad- und US-Muscle-Cars-Paradies ein. Die Sponsoren und Tourförderer bleiben die alten, vielleicht kommen noch ein paar neue dazu. Save the date!

Die Route führte entlang eines Teilstücks der Deutschen Alpenstraße, die mit sieben Kehren einen spektakulären Einstieg bietet, Foto: Stephan Maderner
20 Bilder
Herrlicher Alpen-Panoramablick beim Fotostopp im österreichischen Sulzberg, Foto: Michael Bormann
Liebe geht durch den Biker-Magen: Kulinarische Leckerbissen made by Küchenchef des Vier-Sterne-Plus-Hotels Edita, Foto: Thomas Kryschan
Bodenseepanorama oberhalb von Bregenz, Foto: Nina Luisa Bernecker

Der erste Fahrtag führte die Teilnehmer oberhalb des Bodensees an Bregenz vorbei durch Obstplantagen und Hopfenfelder des Westallgäus (242 Kilometer). Der Mittagsstopp mit Werksführung und Barbecue vom Feinsten fand beim Toursponsor Keckeisen/Intact Batterien in Memmingen statt. Danke an Stefan Keckeisen und seinem Team. Am Nachmittag erfrischten sich die Gruppen in der Wangener Altstadt mit Eis und Kaltgetränken. Vor dem obligatorischen Siegerbier des ersten Tages warteten die sieben Kehren vom Bodenseeufer hoch in den heilklimatischen Luftkurort nach Scheidegg – der spektakuläre Einstieg in die Deutschen Alpenstraße, die von Lindau bis Oberstorf führt. Danach stellten sich die Sponsoren der Tour – KÜS, Creditplus Bank und mobile.de – vor und informierten über ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen. Modbau-Geschäftsführer Hannjürg Lacher stellte seine Firma und seine Services vor und Radu Stefan von Romania Moto Adventures machte Bock auf Bikeausfahrten in Rumänien. Außerdem präsentierte Syburger-Sales-Chef Carsten Schübeler das Portfolio des Verlags: Mehr Motorrad-Medien!

Gefahren wurde die Motorradtour in drei Fahrstilen: cruisen, ambitioniert und sportiv. Die ortskundigen Tourguides kümmerten sich um den richtigen Kurs und hielten die Gruppen bei Laune. Den ersten Kaffeestopp auf dem Rundkurs des zweiten Tages (280 Kilometer) gab es on top des Oberjoch-Passes im Hotel-Restuarant Löwen. Die KÜS-Station Allgäu in Bad Wörishofen war für viele Teilnehmer ein kulinarisch-chilliges Erlebnis und ein Highlight der Veranstaltung. Der Foodtruck hatte einige Köstlichkeiten an Bord und als Nachtisch gab es köstliche Eiskreationen für die Waffel und den Sommer-Becher. Danke an die Prüfingenieure Ralf Kindler und Joachim Nissels für diesen gastfreundschaftlichen Boxenstopp – Biker-Liebe, die durch den Magen ging.

Zu den Tourförderern zählten dieses Jahr: Rukka (Bekleidungspool), GYS (Batterieerhaltungsgeräte) und Zitzmann Assekuranzbüro mit den Versicherungen Motoprotect/Sportect (offizielles Tour-T-Shirt). Außerdem BRP Germany, die zwei Can-Am Spyder und einen Ryker zur Verfügung stellten. Hannjürg Lacher, Tourguide und Geschäftsführer von Modbau lud zum Abendessen am Freitag ein. Die Würzburger Unternehmensberatung Repecon fungierte als offizieller Hotelscout für die Motorradtour. Die traditionelle Tombola wartete diesmal mit tollen Preisen auf wie etwa einem Wochenende mit einer Zero, mobile.de-Services im Wert von 1000 Euro, einer Rukka-Jacke im Wert von 399 Euro sowie zwei Tickets zum DTM-Finale am Hockenheimring sponsored by KÜS.

Fazit: Die Branchen-Motorradtour ganz im Süden der Republik riss viele Teilnehmer vom Hocker. O-Ton Stefan Harisch, Markenbotschafter Meneks: „Vielen Dank an das gesamte Team und an die Sponsoren. Perfekt organisiert. Hat mega Spaß gemacht.“ Roland Bosch vom Management der Messe Friedrichshafen, pflichtete ihm bei: „Danke Stephan und Team für zwei ganz tolle Motorradtage. Ich dachte, dass ich aufgrund meines Heimspiels schon alle Strecken kennen würde. Weit gefehlt. Eure Streckenauswahl hat mal wieder bestätigt, in welch‘ herrlicher Gegend ich hier wohne, Kurven ab der Haustüre.“ Yamaha-Händler Matthias Gärtner aus Dohna legte allen Händlerkollegen dieses „hervorragend organisierte Netzwerkevent“ ans Herz. „Es werden hier inspirierende Gespräche geführt und coole neue Ideen ausgetauscht. Für mich eine Pflichtveranstaltung, auf der man Fahrspaß, Emotionen und Business perfekt miteinander verknüpfen kann.“

Übrigens: Die Kosten für das Business-Event werden bei der Betriebsprüfung und vom Finanzamt als steuerlich abzugsfähig anerkannt.

Die nächste »bike & business«-Motorradtour findet vom 13. bis 15. Juli 2023 im Bike-Revier Bayrischer Wald, Oberpfalz und Tschechien statt. Treffpunkt ist das City Hotel Roding bei Cham. Motto der Ausfahrt: „Wald-Meister und Bohemian Rhapsodie“. Dieter Hielscher von der Hielscher Group in Chamerau lädt zur Welcome-Party in sein Zweirad- und US-Muscle-Cars-Paradies ein. Die Sponsoren und Tourförderer bleiben die alten, vielleicht kommen noch ein paar neue dazu. Save the date!

Aktuelle Ausgabe

bike & business 1/2023

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

Anzeige

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren