Das Job-Motorrad

Foto: Zero Motorcycles

Zero

Das Job-Motorrad

Für alle Fans elektrischer Motorräder gibt es eine neue attraktive Option, sich ein Bike von Zero Motorcycles anzuschaffen: Viele deutsche Händler des weltweiten Marktführers bieten ab sofort eine Finanzierung über Gehaltsumwandlung mit dem Arbeitgeber an. Je nach persönlicher Situation kann die Ersparnis dabei bis zu 46 Prozent vom Listenpreis betragen, teilt das Unternehmen mit.

In den Genuss dieser Job-Motorrad-Finanzierung kommen alle Zero-Modelle, angefangen bei der A1-Einsteigerklasse über Mittelklasse-Bikes bis zu leistungsstarken Motorrädern mit über 100 PS Leistung und mehr als 200 Nm Drehmoment. In der Leasingrate ist auch eine Vollkaskoversicherung mit Mobilitätsgarantie inklusive.

Sparfüchse finden auf der Website weitere Informationen und einen Online-Rechner, mit dessen Hilfe die mögliche Ersparnis ausgerechnet werden kann. Wichtig ist dabei das Einverständnis des Arbeitsgebers zur Gehaltsumwandlung und die Teilnahme des Zero-Händlers vor Ort an dieser Finanzierungsmöglichkeit.

„Die Finanzierung über Gehaltsumwandlung ist ein weiterer Baustein, der Zero-Motorräder finanziell für den Kunden nochmals attraktiver macht, als es der reine Listenpreis vermuten lässt“, erklärt Ralf Czaplinski, Country Manager Germany/Austria/Switzerland/Eastern Europe bei Zero Motorcycles Deutschland. „Am Ende geht es um eine Betrachtung der anfallenden Gesamtkosten für das Motorrad. Wer beispielsweise seine Zero an der Steckdose zuhause oder gar mit eigenem Solarstrom laden könne und dazu auch noch die THG-Abgabe beantragt, spare jedes Jahr bei gleicher Fahrleistung eine satte Summe im Vergleich zu einem Verbrenner-Motorrad.“

Seit dem Modelljahr 2024 bietet Zero sogar fünf Jahre Garantie. Leasingnehmer seien so über die ganze Laufzeit des Job-Roller-Vertrags auch technisch auf der sicheren Seite.

Aktuelle Ausgabe

bike & business 4/2024

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren