Der neue Sprecher der Fahrradindustrie

Foto: ZIV

ZIV

Der neue Sprecher der Fahrradindustrie

Der Verband ZIV – Die Fahrradindustrie verstärkt seinen Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation. Pablo Ziller bekleidet seit Anfang Januar die Position des Pressesprechers des Lobbyverbands der Fahrradbranche mit Sitz in Berlin. Der PR-Profi möchte der Branche zu einer stärkeren öffentlichen Stimme verhelfen: „Das Produkt Fahrrad ist ein deutsches Erfolgs-Exportprodukt und dafür brauchen wir gute Rahmenbedingungen. Diese Botschaft werde ich kommunikativ in alle Richtungen schärfen“, kündigt Ziller an.

Ziller arbeitete zuvor bei der Ehrenamtsorganisation ArbeiterKind.de in der Öffentlichkeitsarbeit. Der erfahrene Kommunikator ist passionierter Fahrradfahrer und Verkehrswendeaktivist und für die ÖDP kommunizierte er mehrere Wahlkämpfe. Beim Internetportal abgeordnetenwatch.de vertiefte er die Grundlagen der politischen Kommunikation, nachdem der Wahlberliner Politikwissenschaften in Bamberg und Buenos Aires studiert hat. Die Fahrradbranche kennt Ziller bereits aus der Perspektive eines Berliner Radkuriers und aus der Produktion von Kugellagern. „Wir freuen uns über unser neues Teammitglied und wünschen Pablo Rückenwind und einen guten Antritt mit dem ZIV und unserer gesamten Branche“, so Burkhard Stork, CEO des ZIV.

Mit dieser Personalie ist die Position des Pressesprechers nun fest mit dem Standort Berlin verbunden. Reiner Kolberg hatte bisher diese Position von seinem Arbeitsort Köln inne, bleibt dem Branchenverband aber weiterhin als freier Mitarbeiter verbunden.

Aktuelle Ausgabe

bike & business 3/2024

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren