Deutsche Meisterschaften der Zweiradhandwerker

Foto: Stephan Maderner

BIV

Deutsche Meisterschaften der Zweiradhandwerker

Die Bundesfachschule Zweirad der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main war Schauplatz des diesjährigen Bundeswettbewerbs der Zweiradmechaniker aus den Fachrichtungen Motorrad- und Fahrradtechnik. In Zusammenarbeit mit dem Bundesinnungsverband Zweiradhandwerk wurden bei den Deutschen Meisterschaften im Zweirad-Handwerkwerks – neuerdings als „German Craft Skills Zweirad“ bezeichnet – am 4. November 2023 die besten Teilnehmer ermittelt, die in die Zukunft des Handwerks blicken lassen.

Insgesamt 15 junge Zweirad-Gesellen waren nominiert, acht im Bereich Motorrad und sieben im Bereich Fahrrad, maßen sich im herausfordernden Wettbewerb, der sowohl traditionelle Fertigkeiten als auch moderne Techniken umfasste. Zum Wettschrauben traten am Ende 13 Teilnehmer an, zwei mussten kurzfristig absagen.

Fahrrad und Motorrad mit jeweils eigenen Aufgaben
Die Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet stellten ihr Können in verschiedenen anspruchsvollen Aufgaben unter Beweis, von der Diagnose elektrischer Systeme bei Fahrrädern bis hin zur komplexen Getriebezusammenstellung bei Motorrädern. Die einzelnen Stationen mussten ohne die Hilfe von Werkstatthandbüchern bewältigt werden. Dieser hohe Anspruch an die Fähigkeiten der Teilnehmer soll laut Aussagen der Prüfer die Praxisrealität des Handwerks widerspiegeln, in der Präzision und Eigenständigkeit entscheidend seien.

Zu den Ergebnissen: Im Zweirad-Segment Motorrad ist Felix Schüssler aus dem Kammerbezirk Hamburg erster Bundessieger, er arbeitet bei Stecher Motorradtechnik in Barsbüttel (Schleswig-Holstein). Dicht gefolgt von Aaron Lutz aus Aalen als zweiter Bundessieger, welcher bei MH Motorräder GmbH in Böbingen an der Rems schraubt (Baden-Württemberg).

Im Segment Fahrrad wiederum schafften es Steffen Hanel aus Leonberg (Paul Lange & Co., Stuttgart/Baden-Württemberg), Lennart Kreft aus Steinfurt (AT Zweirad GmbH, Altenberge/(Nordrhein-Westfalen) und Pera Jurukovic aus der Nähe von Braunschweig (Velocity Braunschweig GmbH/Niedersachsen) auf das Siegertreppchen. Da im Segment Fahrrad jedoch von keinem Teilnehmer die erforderliche Mindestpunktmenge erreicht worden ist, konnte in diesem Segment bei den Meisterschaften kein Bundessieger ermittelt werden.

Die Besten vertreten ihr Fach beim Zweirad-Europacup in Münster
Die Siegerehrung bildete den Höhepunkt eines spannenden Tages, bei dem handwerkliches Geschick und technisches Verständnis im Mittelpunkt standen. Die jungen Talente erhalten nicht nur Anerkennung, sondern auch die Chance, beim Europacup Zweirad vom 15. bis 17. Februar 2024 in Münster Deutschland zu vertreten.

Aktuelle Ausgabe

bike & business 2/2024

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren