Rock-e-Roller - Deutschlands Lieblingsladen

Foto: Rock-e-Roller

Rock-e-Roller

Deutschlands Lieblingsladen

Unter dem Motto „Deutschland sucht den Lieblingsladen“ wurde die letztjährige Kampagne „Deutschland Kauf Lokal“ auch in diesem Jahr fortgeführt. Nun stehen die Gewinner der 30 Städte und Regionen fest, welche die meisten Stimmen auf sich vereinen konnten. Einer von ihnen ist das Leipziger Unternehmen Rock-e-Roller.

Fast 500 Einzelhändler waren bundesweit nominiert für diesen Award, der den lokalen Handel stärken und wieder mehr in den Blick der Kunden rücken soll. Persönliche Beratung, schnelle Verfügbarkeit und Reparaturservice vor Ort sind Kunden wichtig und eben nur vor Ort möglich. „Dass wir von Rock-e-Roller von unseren Fans nominiert wurden, war schon eine große Überraschung, aber dass wir im Voting auch die Nase vorn hatten, das ist unglaublich“, freut sich Gründer und Inhaber Lutz Förster über diesen unverhofften Erfolg.

Für das Team von Rock-e-Roller ist dieser Award ein großes Dankeschön der Fans an deren Arbeit. E-Roller verkaufen und reparieren, darum geht's bei Rock-e-Roller. Dann ist da noch das kleine Rock-e-Roller-Café, das im Charme der 1950er Jahre auf italienische Kaffee- und Teespezialitäten einlädt. Das Team organisiert außerdem Veranstaltungen von Kunst bis Kulinarik. Rock-e-Roller ist also weit mehr als nur ein lokaler Einzelhändler von Elektrorollern mit integrierter Fachwerkstatt. „Vielleicht gerade wegen dieser Mischung aus buntem Angebot, freundlichem Service und kulturellem Zentrum haben unsere Kunden uns mit diesem Preis beschenkt“, ergänzt Co-Inhaberin Katrin Förster.

Seit 2020 gibt es eine Rock-e-Roller-Filiale in Dresden mit Showroom und Werkstatt.
 

Aktuelle Ausgabe

bike & business 1/2022

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren