Acem - Die Power der europäischen Motorradbranche

Foto: Pixabay

Acem

Die Power der europäischen Motorradbranche

Vor kurzem stellte der europäische Industrie-Verband Acem zentrale Ergebnisse einer neuen Wirtschaftsstudie vor, darauf weist der Industrie-Verband Motorrad (kurz: IVM) in der aktuellen Ausgabe seines Onlinedienstes „IVM Performance“ hin.

Die Studie von Oxford Economics zeige, dass die Motorradbranche in der EU und Großbritannien etwa 389.000 Arbeitsplätze sichere – durch die Produktion von Fahrzeugen, Teilen und Zubehör sowie persönlicher Schutzausrüstung. Auch Großveranstaltungen, Sportevents und Reiseaktivitäten trügen zur ökonomischen Power der Motorradszene bei.

Laut Studie habe Europas Motorradbranche im Jahr 2019 rund 21,4 Milliarden Euro zum Bruttoinlandsprodukt (kurz: BIP) in Europa beigetragen. Zudem erwirtschaftete die motorisierte Zweiradbranche Steuereinnahmen in Höhe von 16,6 Milliarden Euro und leiste damit einen wichtigen Beitrag für die öffentlichen Finanzen vieler Länder.

Stefan Pierer, Acem-Präsident und CEO von KTM, resümiert: „Die Forschung von Oxford Economics zeigt, dass der Motorradsektor einen wertvollen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Beitrag zu Europas Wirtschaft und Mobilität leistet.“
 

Aktuelle Ausgabe

bike & business 6/2021

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren