Dreiradroller CV3 setzt neue Maßstäbe

Foto: Kymco

Kymco

Dreiradroller CV3 setzt neue Maßstäbe

Der 51 PS (38 kW) kräftige Motor seines Großrollers AK 550i dient dem taiwanesischen Hersteller Kymco nun auch als Antriebsaggregat für seinen neuen Dreiradroller, der hört auf den Namen CV3 550i und ist das erste Dreiradvehikel seiner Art auf dem Markt mit zwei Zylindern. Das Fahrzeug darf mit dem Pkw-Führerschein pilotiert werden.

Die in Form eines Parallelogramms aufgehängten Vorderräder mit doppelten, voneinander unabhängig arbeitenden Upside-Down-Teleskopgabeln lassen Schräglagen von bis zu 40 Grad zu.

Als Highlights trumpft der Kymco CV3 unter anderem auf mit einem neigbaren LED-Display, Tempomat, Navisystem und Smartphone-Konnektivität. Hinzu kommen Komfort-Features wie Heizgriffe, verstellbares Windschild, Antriebsschlupfregelung sowie Keyless-Go-Startsystem.

Der 550-Kubik-Motor entfacht ein maximales Drehmoment von 52 Newtonmetern und erreicht eine V-Max von rund 160 km/h, dabei wird die Kraft wird von einem Zahnriemen übertragen, das Hinterrad läuft in einer Zwei-Armschwinge. Beim Ampelstopp kann der Fahrer seine Füße oben behalten, wenn er den Neigemachanismus per Knopfdruck ausschaltet. Auf der »bike & business«-Motorradtour im Juli durfte ein Teilnehmer den Kymco CV3 ausgiebig testen.

Der Verkaufspreis laut Importeur MSA Germany in Weiden: 13.599 Euro.

Aktuelle Ausgabe

bike & business 4/2024

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren