Yamaha/Hero - E-Bike-Hub in Indien

Foto: Yamaha

Yamaha/Hero

E-Bike-Hub in Indien

Yamaha Motor gründet mit Hero Motors Limited – dem Eigentümer von Hero Cycles, Indiens größtem Fahrradhersteller – ein Joint Ventures für die Herstellung von nabenmontierten Antriebseinheiten für elektrisch unterstützte Fahrräder (E-Bikes).

Der Vertrag für das Gemeinschaftsunternehmen soll bis Ende November 2021 unterschrieben sein. Yamaha Motor soll einen Anteil von zehn Prozent und Hero Motors die restlichen 90 Prozent halten. Im Fokus der Zusammenarbeit stehe der wachsende Markt für E-Bikes in Europa. Davon entfalle etwa die Hälfte der Angebote auf dem Markt auf nabenmontierte Antriebseinheiten, bei denen der Elektromotor in der Mitte des Antriebsrads sitzt. Eine Technik, die Yamaha bereits viele Jahre im Einsatz hat.

Standort des Werks ist Ludhiana im indischen Punjab. Das Kapital des Jont Ventures zum Zeitpunkt der Gründung soll 220.000.000 indische Rupien betragen. Umgerechnet sind das derzeit 2,47 Millionen Euro.
 

Aktuelle Ausgabe

bike & business 1/2022

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren