Husqvarna Motorcycles: Flexible E-Pilen für den urbanen Raum

Foto: Husqvarna

Husqvarna Motorcycles

Flexible E-Pilen für den urbanen Raum

Inspiriert vom Design der Vitpilen- und Svartpilen-Modelle hat die KTM-Tochter Husqvarna Motorcycles das Konzeptbike E-Pilen vorgestellt – Husqvarnas erstes Strommotorrad.

Laut Hersteller gibt das Modell einen zukunftsweisenden Ausblick auf die elektrische, urbane Fortbewegung der Zukunft. Die E-Pilen verkörpere dabei die Kernwerte der Marke, dessen Modellpalette dafür stehe, progressiv, zukunftsorientiert, dynamisch und designorientiert zu sein. 

Mit einer Leistung von 8 kW und einer Reichweite von 100 Kilometern sei das E-Pilen-Konzept für Pendler und Freizeitfahrer entwickelt worden. Die Batterieladezyklen konnten nach Angaben des Unternehmens stark verringert werden.

Husqvarna Motorcycles verfolge bei den Akku-Lösungen einen flexiblen Ansatz. Dabei wolle man die Vorteile sowohl von fix verbauten, als auch austauschbaren Batterien nutzen. Das E-Pilen-Konzept verfügt über ein modulares und austauschbares Batteriesystem, mit dem das Netzteil ausgetauscht werden kann. Dadurch werde die Attraktivität und Benutzerfreundlichkeit von Elektromotorrädern für diejenigen Kunden erweitert, die einen Austausch in Betracht ziehen.

Zur Unterstützung der E-Mobility-Initiative will Husqvarna Motorcycles seine Händlerpräsenz in städtischen Gebieten strategisch ausbauen, heißt es aus Mattighofen.

Aktuelle Ausgabe

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren