Gute Pflege zahlt sich aus

Foto: bike & business

Oldtimer

Gute Pflege zahlt sich aus

Einmal im Jahr veröffentlicht die Prüforganisation Gesellschaft für technische Überwachung mbH (GTÜ) ihre Oldtimer-Statistik. Aus dem Bericht für 2022 lässt sich eine zentrale Aussage ableiten: die Mängelquote für klassische Motorräder ist besonders gering und lässt die Oldtimer-Pkw alt aussehen, darauf weist der Industrie-Verband Motorrad (kurz: IVM) hin.

Laut dem Bericht sind der GTÜ 2022 etwa 590.000 Motorräder und Roller zur Hauptuntersuchung vorgeführt worden, von denen 48.323 Fahrzeuge mindestens 30 Jahre alt waren. 954 Fahrzeuge davon hatten bereits ein H-Kennzeichen, 828 weitere erhielten das Oldtimer-Gutachten und erfüllten damit die Voraussetzungen für ein H-Kennzeichen.Das H-Kennzeichen wird seit 1997 an Fahrzeuge vergeben, die ihre Erstzulassung vor mindestens 30 Jahre erhalten haben. Darüber hinaus müssen sie fachmännisch restauriert oder weitestgehend im Originalzustand sein, um den Zusatz H („historisch“) im Kennzeichen führen zu dürfen.

Die Mängelquote bei diesen alten Schätzen ist dabei besonders erfreulich: lediglich sieben Prozent der Zweiräder, die älter als 30 Jahre sind, mussten erneut zur Begutachtung vorgeführt werden, 93 Prozent erhielten die HU-Plakette sofort. Zum Vergleich: lediglich 60 Prozent Pkw-Oldtimer schafften die Hauptuntersuchung im ersten Anlauf.

Über alle 590.000 durch die GTÜ geprüften Motorräder und Roller hinweg lag diese Quote bei 90,4 Prozent.

2023 werden zahlreiche Fahrzeuge 30 Jahre alt und erlangen damit Klassikerstatus. Darunter sind der Porsche 911 Carrera (Baureihe 993), die Mercedes-Benz C-Klasse (Baureihe 202) sowie der Volkswagen Golf 3, der Opel Corsa B und der Renault Twingo 1. Bei den Motorrädern sind es die BMW R 1100 RS (Modellcode 259), die Honda CB 500 (PC26) und die Yamaha YZF 750 R (4 HN).

Aktuelle Ausgabe

bike & business 2/2024

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren