Digades - Head-up-Display für Biker

Foto: Dvision

Digades

Head-up-Display für Biker

Zum Start der Motorradsaison bringt der Zittauer Zubehörspezialist Digades ein neuartiges Head-up-Display der Marke Dvision für Motorradfahrer auf den Markt.

Inspiriert von Anzeigesystemen für Jet- und Hubschrauberpiloten soll das Head-up-Display wichtige Fahrinformationen direkt in das Sichtfeld des Motorradfahrers bringen, ohne dass jener dafür der Blick von der Straße abwenden muss. Über eine App verbindet sich Dvision mit dem Smartphone des Fahrers und ruft Geschwindigkeits-, Navigations- und Kommunikationsdaten ab, die dann auf das knapp ein Quadratzentimeter große glasklare Display vor das rechte Auge projiziert werden.

Der Clou an Dvision: Es eignet sich als Nachrüstset für alle gängigen Motorradhelmtypen und kommt ohne äußere Anbauteile aus. Deshalb sind auch keine Einschränkungen des Sichtfeldes zu befürchten. Zur Installation wird das Dvision-System per Magnethaftung an die für die meisten Helme passenden mitgelieferten Aufnahmeschienen direkt hinter dem Visier befestigt.

Nach Unternehmensangaben lobten Biker bei ersten Praxistests insbesondere die Möglichkeit zur individuellen Konfiguration der angezeigten Informationen. Gut sei auch die kontraststarke einfarbige Anzeige angekommen, die in jeder Umgebung gut erkennbar sei und sich den aktuellen Lichtverhältnissen anpasse. Der leistungsstarken Akku reiche für den Einsatz bei ausgedehnten Tagestouren von bis zu 12 Stunden.

Zeitgleich mit der Einführung von Dvision etabliert Digades die neue Marke Tilsberk. Der Markenname Tilsberk setzt sich dabei aus den Vor- und Nachnamen der Digades-Gründerfamilie Tim, Lutz, Sascha und Kerstin BERger zusammen. „Unsere neue Endkundenmarke Tilsberk bündelt unsere Produkte für Motorradbegeisterte, die seit dem 1. März auch in unserem neuen Online-Shop sowie bei unseren Partnern Louis und Wunderlich erhältlich sind“, so Sascha Berger, Geschäftsführer der Digades GmbH.

„Mit der Konzentration auf die Entwicklung von innovativen Motorradzubehör-Produkten wie Dvision oder auch unser intelligentes Motorrad Notrufsystem Dguard, lag die Gründung einer eigenen Marke für Motorradprodukte nahe“, so sein Bruder Tim, zweiter Geschäftsführer des Unternehmens. Mit Tilsberk fokussiert Digades nun seine Vertriebsaktivitäten für die verschiedenen hochwertigen Elektronikprodukte unter einer Marke.

Die Digades GmbH entwickelt und fertigt als Full-Service-Dienstleister sowie HF-Spezialist seit 1991 hochwertige elektronische Systemlösungen in den Bereichen Hochleistungs- Funkfernbediensysteme, Bedienelemente mit Sonderfunktionen sowie Komfort- und Sicherheitselektronik. Mit über 160 Mitarbeitern entwickelt und fertigt das Unternehmen vorrangig für die Automobil- und Motorradindustrie. Darunter zunehmend auch eigene Produkte und Produktplattformen. Von der Konzeption über die Entwicklung bis hin zur Serienfertigung erfolgt dabei jeder Schritt an den drei Unternehmensstandorten in Zittau, Dresden und Nordhausen. Aktuell produziert Digades zirca 1,2 Millionen Elektronik-Baugruppen mit hohen spezifischen Anforderungen pro Jahr.

Aktuelle Ausgabe

bike & business 3/2022

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

Anzeige

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren