Gysflash 1.12 PL

Foto: GYS

Batterieerhaltung

High-End-Ladegerät für Motorräder

Motorradfahrer wollen immer startklar sein. Das neue Batterieladegerät Gysflash 1.12 PL schafft dafür die besten Voraussetzungen, behauptet der französischen Hersteller GYS. Es verfügt über CAN-Bus Kompatibilität und lädt vollautomatisch und überwachungsfrei alle 12V-Blei-Säure- und Lithium-Eisen-Phosphat-Motorradbatterien (LiFePO4 - 0,5-20 Ah) schonend über zwei 7- beziehungsweise 8 exakt abgestimmte Ladekennlinien.

Dabei sorgt das Equalizing-Battery-System (kurz: EBS) beim Ladevorgang für einen Ausgleich zwischen den einzelnen Batteriezellen. Die „UVP Wake-up“-Funktion schützt eine tiefentladene Batterie bei der Reaktivierung und startet die Ladung automatisch neu. Das, so GYS, trägt entscheidend zur Verlängerung der Lebensdauer bei LifePo4-Energiespeichern bei. Mit dem Gysflash 1.12 PL ist eine maximale Dauerleistung möglich. 

Nach einer Stromunterbrechung löst die „Auto-Restart“-Funktion den automatischen Neustart des Ladevorgangs aus. Die sogenannte Floating-Funktion optimiert während längerer Ruhezeiten die Ladungserhaltung. Ein integrierter Temperatursensor schützt die Geräteelektronik und gleicht die Ladeparameter den Temperaturverhältnissen an. 

Die Bordelektronik bleibt während des Ladens immer gegen Kurzschluss, Verpolung und Überspannung geschützt. Das staub- und wasserdichte Gehäuse ist für die Wandmontage vorbereitet. Bei nicht angeschlossener Batterie geht das sehr leicht zu bedienende Gerät mit der LED-Anzeige in einen Auto-Standby-Modus. UVP derzeit ca. 71,30 Euro plus Mehrwertsteuer. Aufgrund der Verteuerung von Rohstoffen, kann es sein, das Preise kurzfristig angepasst werden müssen.

Aktuelle Ausgabe

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren