Harley-Davidson - Hoffnungsträger Sportster S

Foto: Harley-Davidson

Harley-Davidson

Hoffnungsträger Sportster S

Nachdem die Euro-5-Norm der beliebten Sportster-Reihe des US-Herstellers den Garaus gemacht hat, haben die Harley-Ingenieure jetzt mit der Sportster S ein abgaskonformes Bike am Start. Es ist wie die neue Pan America mit dem neuen 1,25-Liter-Aggregat ausgestattet. Es wurde für das Choppermodell von 152 auf 122 PS gedrosselt. Dafür darf sich der Fahrer auf mehr Wumms von unten raus freuen. Das maximale Drehmoment von 125 Newtonmetern liegt bei 6000 Umdrehungen in der Minute an.

Die von Grund auf neu entwickelte Sportster S kommt im Bobber-Stil daher. Die hochgezogenen Auspuffrohren erinnern an die Flat-Tracker der Marke. Der Tank fasst 11,8 Liter. Der Fahrer thront auf 75,5 Zentimetern Höhe. Der Scheinwerfer ist eckig.

Harleys Sportster S bringt fahrfertig 228 Kilogramm auf die Waage. Es stehen drei vorkonfigurierte und zwei einstellbare Fahrmodi zur Verfügung. Hinzu kommen kurvenoptimierte elektronische Regelsysteme. Das runde, vier Zoll große TFT-Display kann man mit dem Smartphone gekoppelt werden.

Ab Herbst soll die Sportster S bei den Händlern stehen. Kostenpunkt für die Basisversion: 15.495 Euro. In Österreich kostet das Teil 18.595 Euro.
 

Aktuelle Ausgabe

bike & business 4/2021

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren