Honda und Triumph statt Harley-Davidson

Susanne und Michael Scholz müssen ihren Harley-Händlervertrag schweren Herzens aufgeben, weil es der Hersteller so will, Foto: Stephan Maderner

SMS Westpoint

Honda und Triumph statt Harley-Davidson

Der mit zahlreichen Branchenpreisen hochdekorierte Harley-Händler SMS Westpoint in Augsburg ist nur noch bis zum Jahresende 2022 offizieller Harley-Davidson-Händler. Die Augsburger konzentrieren sich künftig auf die Marken Triumph und Honda.

In einem offenen Brief an die Kunden, der jüngst auf der Homepage des Händlers veröffentlicht wurde, stellen die beiden Inhaber Susanne und Michael Scholz das Ende der Markenverantwortung für die US-Kultmarke wie folgt klar: 

„Uns stimmt das natürlich traurig, den Harley-Davidson-Händlervertrag nach 20 Jahren mit einigen Tiefen aber vor allem Höhen zu verlieren. So wurden wir insgesamt vier Mal zum Händler des Jahres gekürt, auch den Titel »Bike Woman of the year« 3. Platz durften wir mit nach Hause nehmen und nicht zu vergessen den Fokus Wachstumschampion und vieles mehr.
Wir sind dankbar für die zurückliegenden Jahre. Dankbar, dass wir die Chance bekommen hatten, unser Hobby zum Beruf machen zu dürfen. Dankbar, dass wir uns verwirklichen durften und dadurch unter Beweis stellen konnten, dass wir unseren Job beherrschen. Immerhin haben wir es in der Vergangenheit im Händlervergleich auch mal unter die Top 10 EMEA-weit geschafft.
Die Strategie von HD war bis Ende 2019 auf Wachstum ausgerichtet. Die Händler sollten flächenmäßig immer größer werden. Noch im Oktober 2019 hatte man uns mitgeteilt, dass wir in den nächsten fünf Jahren unseren Absatz verdoppeln sollen. Wir waren vorbereitet – immerhin hatten wir doch einen enormen Anbau erst Anfang 2019 eröffnet. Bereits im Februar 2020 (vor Covid) hieß es plötzlich, die Motorrad-Produktionszahl wird halbiert. Das hatte uns erstmal überrascht.
Betrachtet man noch die schlechte Liefersituation von Harley-Davidson in Teilen und Motorrädern, die uns Händler schon vor Corona vor echte Herausforderungen gestellt hatte, erforderte diese Gesamtsituation es, dass wir uns mit anderen Marken beschäftigen mussten. Wir haben viele Gespräche mit dem Management von HD Deutschland über unsere Situation geführt, was jedoch zu keinem Ergebnis geführt hatte. Wir entschieden uns dann, in unserem Gebäude unter separater Geschäftsführung die Marke Triumph aufzunehmen, um einigermaßen unseren notwendigen Kostendeckungsbeitrag über die vermietete Fläche erwirtschaften zu können. Wichtig war uns, nicht gegen den Händlervertrag zu verstoßen. Und das ist uns auch gelungen. Jedoch hat der Blaue Brief von Harley-Davidson nicht lange auf sich warten lassen.
Es ist sicherlich schade, zum einen unser Lebenswerk so beenden zu müssen, zum anderen auch, Euch, allein lassen zu müssen. In den letzten Monaten haben wir uns zum Ziel gesetzt, extrem positiv zu bleiben und das Bestmögliche aus dem Nicht-Abwendbaren herauszuholen, ungeachtet dessen, wie schwierig die Situation für uns war. Wie sagte schon der Dalai Lama: „Nichts ist entspannender als das anzunehmen was, kommt.“ Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine neue: Wir konnten einen Big Player im Zweiradmarkt für uns gewinnen und vertreten ab 2023 die Marke Honda nach dem sogenannten „Dream Dealer Konzept“ als Premium-Händler.
Wir nehmen mit Stolz die neue Herausforderung an und freuen uns, Euch mit gleichem Team und gleichem Spirit bei Westpoint empfangen zu dürfen. Aber auch für Euch, unsere Harley-Davidson Kunden, werden wir selbstverständlich in Zukunft weiterhin da sein, so dass Ihr nach wie vor von unseren Serviceleistungen profitieren dürft. Auf den Punkt gebracht heißt das, dass Ihr bei uns ab Januar 2023 folgendes finden werdet:
    ●   Reparatur und Kundendienst Harley-Davidson Motorräder
    ●   Verkauf von jungen Gebrauchten Harley-Davidson Motorrädern
    ●   Verkauf, Reparatur und Wartung der Marken Triumph und Honda
Wir sehen uns, Michael und Susanne Scholz.
See you bei Westpoint auf der großen Eröffnungsfeier im April 2023. Stay tuned...“

Aktuelle Ausgabe

bike & business 1/2023

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

Anzeige

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren