Die Energica Eva Esse 9.

Foto: Energica

Finanzmarkt pusht Elektromobilität

Ideanomics: Kapitalspritze für Energica Motor

Das New Yorker Finanztechnologieunternehmen Ideanomics Inc. schießt dem italienischen Elektromotorradanbieter Energica Motor frisches Kapital zu.

 Der Anfang März geschlossene Deal sieht den Kauf von gut 6,1 Millionen Stammaktien im Wert von 10,9 Millionen Euro vor. Die beiden Unternehmen teilen mit, dass Ideanomics damit mindestens 20 Prozent des Aktienkapitals von Energica hält.

Energica-Motorräder werden derzeit über ein offizielles Netzwerk von Händlern und Importeuren verkauft. Die Marke betreibt damit nach eigenen Angaben als einziger Hersteller in diesem Segment eine eigene Rennserie: den FIM Enel Moto E World Cup.

 

Aktuelle Ausgabe

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren