Inspirierende Reise zu den Top Ten

Bereits zum 17. Mal hintereinander durfte ich vom 25. bis 29. September als Jurymitglied auf Deutschlandtour gehen und die nominierten Top-Ten-Betriebe für den »bike & business«-Award »Motorradhändler des Jahres« vor Ort besuchen. Für mich immer das ultimative Highlight im Jahresverlauf.

Zusammen mit unseren Partnern Real Garant, Motorex, Santander und mobile.de besuchten wir die Nominierten vor Ort. Denn bevor das finale Ranking der zuvor auf einer Jurysitzung ausgewählten Top Ten festgelegt wird, wollen wir die Kandidaten alle live erleben – so wollen es die Statuten dieses hochkarätigen Wettbewerbs. Und wie immer begeisterte uns vor allem die unbändige Energie, Kreativität und Lust der Händler, mit der sie tagtäglich ihre Kunden glücklich machen. 

Insgesamt 36 Betriebe bewarben sich dieses Jahr selbst aktiv für den Wettbewerb oder waren von den Herstellern/Importeuren nominiert. Durch die Teilnahme am Award stellen sich die Unternehmen auf den Prüfstand, denn das Motto lautet: Von den Besten lernen.

Allein schon durch die Bearbeitung der Bewerbungsunterlagen hinterfragt man seine eigenen Prozesse im Unternehmen, deckt Schwachstellen auf und führt auf diese Weise einen Selbstcheck durch. Aus diesen Erkenntnissen leiten sich schließlich wertvolle Impulse für die eigene Unternehmensführung ab.

Dabei spielt die Größe des Ladens oder die Zahl der Mitarbeiter keine Rolle. Gleich ob Neu- oder Bestandsbau, kleines oder großes Team – jeder hat die Chance, diesen wertvollen Preis zu gewinnen. Die Branchen-Oscars werden am 29. Februar 2024 im Dortmunder BVB-Stadion verliehen.

Aktuelle Ausgabe

bike & business 3/2024

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren