Interview mit dem Kollegen Chatbot

Wie im Speedlog vergangene Woche angekündigt lesen Sie heute mein erstes Exklusivinterview mit dem ChatGPT von Open AI, das derzeit in aller Munde ist. Ich habe das textbasierte Dialogsystem, das auf künstlicher Intelligenz beruht und fortlaufend durch menschliches Feedback trainiert wird, mit ein paar relevanten aktuellen Branchenfragen gefüttert.

Wie entwickelt sich 2023 der Markt für motorisierte Zweiräder in Deutschland, Österreich und der Schweiz?

ChatGPT: Ich bin ein Computerprogramm und habe keine Informationen über die Zukunft. Ich kann Ihnen jedoch Informationen über den aktuellen Markt für motorisierte Zweiräder in Deutschland, Österreich und der Schweiz geben, sowie historische Daten und Trends, die Ihnen helfen können, Ihre eigene Prognose zu erstellen.

Vor welchen wirtschaftlichen Herausforderungen stehen die Händler?

ChatGPT: Händler von motorisierten Zweirädern in Deutschland, Österreich und der Schweiz konfrontiert werden möglicherweise mit einer Reihe von wirtschaftlichen Herausforderungen, einschließlich:
1.    Konkurrenz: Es gibt viele Händler von motorisierten Zweirädern, sowohl online als auch in Ladengeschäften, was es für Händler schwierig machen kann, sich von der Konkurrenz abzuheben.
2.    Preisdruck: Die Nachfrage nach günstigeren Preisen kann die Gewinnmargen von Händlern beeinträchtigen.
3.    Regulierungen: Händler müssen sich an verschiedene Regulierungen halten, insbesondere hinsichtlich der Sicherheit und des Umweltschutzes.
4.    Saisonalität: Der Verkauf von motorisierten Zweirädern kann saisonal schwanken, was die Umsatz- und Gewinnprognosen beeinflussen kann.
5.    Technologische Veränderungen: Händler müssen sich ständig auf neue Technologien einstellen und ihre Produktangebote entsprechend anpassen.
6.    Finanzierungs- und Kreditbedingungen: Schwierige Finanzierungs- und Kreditbedingungen können es erschweren, die notwendigen Mittel für den Betrieb und die Erweiterung des Geschäfts zu erhalten.
7.    Online-Handel: Online-Verkäufe und der Wettbewerb auf dem Online-Marktplatz können die Umsätze beeinflussen und den Verkauf beeinträchtigen.

Bedroht das von der Politik angekündigte Aus des Verbrennermotors im Jahr 2035 die Branche?

ChatGPT: Das von der Politik angekündigte Aus des Verbrennermotors im Jahr 2035 könnte für Händler von motorisierten Zweirädern in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine Herausforderung darstellen, da sie sich möglicherweise auf alternative Antriebsformen umstellen müssen. Es ist jedoch noch nicht sicher, ob und wie genau diese Pläne in die Tat umgesetzt werden. Eine Umstellung auf Elektromotoren könnte jedoch auch neue Geschäftsmöglichkeiten für die Branche bieten, wie zum Beispiel den Verkauf von Elektrozweirädern und die Erweiterung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Wartung und Reparatur dieser Fahrzeuge. Es ist auch möglich, dass die Branche weiterhin eine Nachfrage nach Verbrennungsmotoren haben wird, insbesondere im Zusammenhang mit bestimmten Anwendungen wie zum Beispiel. Off-Road-Fahrten.

Wie gelingt es den Betrieben, in Zukunft dringend benötigtes Fachpersonal für sich zu gewinnen?

ChatGPT: Betriebe in der Branche der motorisierten Zweiräder können versuchen, in Zukunft dringend benötigtes Fachpersonal zu gewinnen, indem sie folgende Maßnahmen ergreifen:
1.    Karriereentwicklung: Sie können Karriereentwicklungsprogramme anbieten, die es den Mitarbeitern ermöglichen, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse zu erweitern und sich auf höhere Positionen vorzubereiten.
2.    Attraktive Vergütung: Sie können attraktive Vergütungs- und Leistungspakete anbieten, um qualifizierte Mitarbeiter anzuziehen und zu halten.
3.    Arbeitsumfeld: Sie können ein positives Arbeitsumfeld schaffen, indem sie auf die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Mitarbeiter eingehen und diese wertschätzen.
4.    Fortbildung: Sie können Fortbildungsmöglichkeiten und Schulungen anbieten, um ihre Mitarbeiter auf die neuesten Entwicklungen und Technologien vorzubereiten.
5.    Flexibilität: Sie können flexible Arbeitszeiten und -bedingungen anbieten, um die Work-Life-Balance ihrer Mitarbeiter zu unterstützen und ihnen eine höhere Lebensqualität zu ermöglichen.
6.    Vermarktung: Sie können sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren und potenzielle Mitarbeiter über Jobportale, Social Media, Karrieremessen und andere Kanäle ansprechen.
7.    Angebot an elektrischen Zweirädern: Eine Umstellung auf elektrische Zweiräder kann auch dazu beitragen, Fachpersonal für sich zu gewinnen, da es eine höhere Nachfrage nach Fachleuten in diesem Bereich geben wird.

Wie hoch ist der durchschnittliche Stundenverrechnungssatz einer deutschen Motorradwerkstatt?

ChatGPT: Der durchschnittliche Stundenverrechnungssatz einer deutschen Motorradwerkstatt variiert je nach Region und Größe der Werkstatt. Im Allgemeinen liegt der Stundenverrechnungssatz für Motorradwerkstätten jedoch in Deutschland zwischen 80 und 120 Euro pro Stunde. Einige Werkstätten bieten auch pauschale Preise für bestimmte Arbeiten an, die niedriger sein können als der Stundenverrechnungssatz. Es ist wichtig, sich vor einer Reparatur oder Wartung bei einer Werkstatt über die Kosten im Klaren zu sein.

Wodurch zeichnen sich erfolgreiche Händler aus und wie heben sie sich vom Wettbewerber ab?

ChatGPT: Erfolgreiche Händler von motorisierten Zweirädern zeichnen sich möglicherweise durch folgende Faktoren aus:
1.    Umfassendes Produktangebot: Sie bieten eine breite Palette von Produkten an, um die Bedürfnisse und Anforderungen ihrer Kunden zu erfüllen.
2.    Hochwertige Dienstleistungen: Sie bieten qualitativ hochwertige Dienstleistungen wie Wartung, Reparatur und Kundensupport an.
3.    Hohe Kundenzufriedenheit: Sie haben eine hohe Kundenzufriedenheit und erhalten positive Kundenbewertungen.
4.    Erfahrenes und qualifiziertes Personal: Sie beschäftigen erfahrenes und qualifiziertes Personal, das über ausreichende Kenntnisse und Fähigkeiten verfügt, um Kunden kompetent beraten und unterstützen zu können.
5.    Innovative Marketingstrategien: Sie nutzen innovative Marketingstrategien, um ihre Produkte und Dienstleistungen erfolgreich zu vermarkten.
6.    Wettbewerbsfähige Preise: Sie bieten wettbewerbsfähige Preise für ihre Produkte und Dienstleistungen an.
7.    Online-Präsenz: Sie haben eine starke Online-Präsenz und nutzen die Vorteile des Online-Handels.
8.    Umweltfreundliche Angebote: Sie bieten umweltfreundliche Alternativen an, wie zum Beispiel Elektromotoren.
9.    Finanzierungs- und Leasing-Optionen: Sie bieten Finanzierungs- und Leasing-Optionen an, um es den Kunden zu erleichtern, ein Zweirad zu erwerben.
10.    Community-Engagement: Sie engagieren sich in der Community und pflegen eine gute Beziehung zu ihren Kunden und lokalen Geschäftspartnern.

Welche aktuellen Trends gibt es in der Motorradbranche?

ChatGPT: In der Motorradbranche gibt es einige aktuelle Trends, wie zum Beispiel:
1.    Elektrifizierung: Elektromotoren werden immer populärer und bieten eine umweltfreundlichere Alternative zu herkömmlichen Benzinmotoren.
2.    Urban Mobility: Immer mehr Menschen nutzen Motorräder als Alternative für den täglichen Weg zur Arbeit oder für kurze Strecken in städtischen Gebieten.
3.    Personalisierung: Die Nachfrage nach personalisierten Motorrädern steigt, da immer mehr Kunden Wert auf individuelle Anpassungen legen.
4.    Sicherheitstechnologie: Immer mehr Hersteller investieren in die Entwicklung von Sicherheitstechnologien wie ABS, Airbags und Fahrerassistenzsystemen.
5.    Nachhaltigkeit: Die Nachhaltigkeit wird immer wichtiger, sowohl bei der Produktion als auch bei der Nutzung von Motorrädern.
6.    Sharing-Modelle: Der Trend geht zu Sharing-Modellen für Motorräder, bei denen die Nutzung statt des Besitzes im Vordergrund steht.
7.    Adventure-Tourer: Adventure-Tourer sind Motorräder, die für lange Reisen und Offroad-Fahrten konzipiert sind. Sie werden immer beliebter bei Reise-Enthusiasten.

Es ist zu beachten, dass diese Trends sich ständig entwickeln und ändern können und dass es möglicherweise auch regionale Unterschiede gibt.

Soweit mein Experiment, mich mit dem Kollegen Chatbot zu unterhalten, die in Echtzeit gelieferten Antworten überraschen zunächst einmal durch ihre sprachliche Korrektheit. Die KI vermag komplexe Sachverhalte in einfachen und verständlichen Worten zu erklären. Kein Wunder, stammen die Textbausteine doch aus Online-Foren, Sozialen Medien, Nachrichtenartikel, Büchern oder gesprochene Sprache aus Podcasts, also von menschlich erschaffenem Content.
Mich hat allerdings die Schnelligkeit verblüfft, mit der die Maschine liefert. Zumal, wenn man bedenkt, dass die auf deutsch gestellten Fragen zunächst im Englischen analysiert und dann gleich wieder zurück ins Deutsche übersetzt werden, gleichwohl kommen die Antworten recht allgemein und oberflächlich daher. Profundes und spezifisches Branchen-Insiderwissen? Fehlanzeige! Zudem bleibt völlig im Unklaren, aus welchen Quellen sich die Antworten der KI speisen. 
Insofern reproduziert ChatGPT nur vorhandenes Wissen und verpackt es hübsch. Zum Erledigen von Hausaufgaben in der Schule oder sogar Referate an der Uni mag das ausreichen. Doch für fundierte Fachanalysen wie sie »bike & business« veröffentlicht, gespickt mit Hintergrundwissen und authentischen O-Tönen von Informanten und Branchenplayern, taugen die per Algorithmus erzeugten Antworten nur bedingt. Gleichwohl haben mich die Ergebnisse der künstlichen Antwortmaschine doch verblüfft. Der Algorithmus lernt beständig dazu und je mehr das System gefüttert wird, desto besser wird es. Experten erwarten in naher Zukunft, dass künftig sogar Bücher geschrieben werden könnten, speziell in Sparten, die bestimmten Muster folgen. Zum Beispiel Krimis oder Liebesromane. Aber auch in der Fachliteratur wird das Niveau ansteigen, da schon jetzt die Medienwissenschaftler eine gesellschaftliche Debatte darüber fordern, wie wir mit diesen neuen technischen Möglichkeiten umgehen wollen. Es besteht die Gefahr, dass sonst Konzerne darüber entscheiden könnten, „welche Kultur wir bekommen und welche nicht“, wie Ulrich Schnabel am 15. Dezember 2022 online in „Die Zeit“ schrieb. Schnabel weiter: „Von einer künstlichen Intelligenz erzeugte Texte sind von menschlichen kaum noch zu unterscheiden. Wer es ausprobiert, bekommt eine Ahnung davon, mit welcher Wucht sich die Wissensgesellschaft verändern wird!“ Übrigens: Zentrale Geldgeber des Programms sind Elon Musk und Microsoft.
Wie fanden Sie mein Interview mit dem Kollegen Chatbot? Schreiben Sie mir Ihre Meinung dazu und auch Ihre Einschätzung darüber, ob ich mir als Journalist in Zukunft Sorgen um meinen Job machen muss? Mail an maderner@syburger.de.

Zu guter Letzt habe ich die KI aufgefordert, uns noch ein Gedicht über das Motorrad zu schreiben. Hier das Ergebnis:
Das Motorrad, es rauscht und braust auf Straßen, die es oft durchschauert, es ist Freiheit, die es verkauft, in jedem Kilometer, den es fährt.
Es ist der Wind, der es umgibt, und die Landschaft, die es durchfliegt, es ist der Lärm, der es erfüllt, und die Geschwindigkeit, die es genießt.
Das Motorrad, es ist ein Teil von uns, ein Ausdruck von Freiheit und Leben, es ist ein Symbol für die Reise, die jeder von uns anstrebt.
Lasst uns die Straßen uns erobern, mit dem Motorrad, unserem treuen Freund, denn es ist die Freiheit, die uns antreibt, bis ans Ende der Welt, bis zum Ende.

Aktuelle Ausgabe

bike & business 1/2023

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

Anzeige

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren