IVM - Neuzulassungen Februar 2022: Weiter mit Schwung

Die Honda Monkey 125 landet nach den ersten beiden Verkaufsmonaten der neuen Saison auf dem dritten Platz des 125er-Rankings, Foto: Honda

IVM

Neuzulassungen Februar 2022: Weiter mit Schwung

Mit 8731 Motorrad-Neuzulassungen schneidet der Februar 2022 um 12,01 Prozent besser ab als der Vorjahresmonat. Das gute Ergebnis resultiert aber aus der schwachen Vorlage aus dem Vorjahres-Februar. Der am 24. des Monats einsetzende Krieg in der Ukraine scheint sich in dieser Statistik noch nicht niedergeschlagen zu haben. Doch steht zu befürchten, dass dieses Ereignis in der nächsten Bilanz ihre Spuren hinterlassen wird.

In der Gesamtbilanz über alle Motorrad-Fahrzeuggruppen hinweg bedeuten die 12986 Einheiten sogar ein Plus von 23,94 Prozent, wie der Industrie-Verband Motorrad (kurz: IVM) meldete.

Das Zulassungsranking nach Markenpower
In der Statistik der Krafträder hat BMW Motorrad n den ersten beiden Monaten des Jahres 3600 Motorräder neu zugelassen, ein Minus von 7,07 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das entspricht einem Marktanteil von exakt 29,43 Prozent. Den zweiten Platz in der Markenwertung sichert sich Honda: Die 1448 Einheiten (plus 33,21 Prozent im Vergleich zu den ersten beiden Monate 2021) bedeuten einen Marktanteil von 11,84 Prozent. Auf Platz drei folgt Yamaha einem Plus von 125,58 Prozent (970 Einheiten, 7,93 Prozent Marktanteil).

Bei den Spitzenreiter-Modellen sieht es nach den ersten beiden Monaten der neuen Saison folgendermaßen aus: Die BMW R 1250 GS steht mit 1376 Einheiten an der Spitze des Rankings. Dahinter die Yamaha MT-07 (343) vor der Yamaha Ténéré 700 (270). Es folgen die Kawasaki Z 900 (260), Honda Africa Twin (252), vor BMW S 1000 R (36), BMW S 1000 RR (213) und BMW S 1000 XR (202), Honda CMX 500 rebel (178) und Suzuki SV 650 (177).

Die Kraftroller
Die 1055 neu zugelassenen Kraftroller im Berichtsmonat bedeuten ein Plus von 54,47 Prozent in diesem Fahrzeugsegment im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Spitze im Modellranking verteidigt Piaggio unangefochten mit der „ewigen“ Vespa GTS 300 Super (641 Einheiten). Es folgen Piaggio Beverly 400 HPE (74) und Honda SH 150 (70).

Die Leichtkraftroller
Mit 1641 Einheiten schneiden die 125er-Scooter um 59,63 Prozent besser ab als im Januar und Februar des Vorjahres. An der Spitze der beliebtesten Roller steht die Vespa GTS Super 125 mit 447 Einheiten vor der Vespa Primavera mit 242 und dem Piaggio Medley 125 mit 173.

Die 125er-Leichtkrafträder
Das Fahrzeugsegment Leichtkrafträder verzeichnete in den ersten beiden Monaten 2022 1559 Einheiten, ein Plus von 60,39 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. An erster Stelle der Lieblingsbikes der Jugend sowie der seit letztem Jahr zusätzlich auf den Plan getretenen A1-in-B-Kundschaft steht die Yamaha MT-125 mit 191 Einheiten vor der KTM Dfuke 125 (179) und der Honda Monkey (153).

Die Neuzulassungen aus Februar 2022 in der Übersicht.
Alle Motorrad-Statistiken seit 2006 finden Sie auf unserer Homepage.

Anmerkung der Redaktion
Es sei an dieser Stelle explizit erwähnt, dass die hier präsentierten Zahlen auf Grundlagenmaterial des Industrie-Verbandes Motorrades beruhen, der die Zahlen und Daten des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) aufbereitet. Diese beinhalten leider keinerlei Aussagen über gewerbliche Händler- und Herstellerzulassungen, welche zu einer echten Transparenz beitragen und die echten Marktverhältnisse ehrlicher widerspiegeln würden.

Aktuelle Ausgabe

bike & business 2/2024

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren