Pierer Mobility übernimmt die Macht

Ex-MV Agusta-CEO Timor Saradov wird Stellvertretender Vorsitzender, Markenbotschafter und Berater der Marke, Foto: MV Agusta

MV Agusta

Pierer Mobility übernimmt die Macht

Abgezeichnet hat sich die Übernahme der italienischen Kultmarke MV Agusta bereits im November 2022. Damals hatte die KTM AG, Tochter der Pierer Mobility AG, 25,1 Prozent an der MV Agusta Motor S.p.A. mit Sitz in Varese (Italien) erworben. Teilweise wurden die Motorräder bereits über das weltweite Pierer-Händlernetz vertrieben und eine Call-Option auf die Übernahme der Mehrheit ausgesprochen, doch diese wurde nun vorzeitig ausgeübt. Der Pierer Mobility AG gehören ab sofort 50,1 Prozent der Anteile an MV Agusta Motor S. p. A.

Das Unternehmen Pierer Mobility AG mit Sitz im österreichischen Wels teilt mit, dass Vorstandsmitglied Hubert Trunkenpolz die Funktion als CEO und Vorsitzender des Verwaltungsrates übernimmt. Er löst Timur Sardarov ab, der aber weiterhin als Stellvertreter des Vorsitzenden, Markenbotschafter und Berater zur Verfügung steht

Damit übernimmt KTM die industrielle Führung bei der Marke MV Agusta. Geplant ist ein Standortausbau mit Kapazitätserweiterung im italienischen Varese.

Aktuelle Ausgabe

bike & business 3/2024

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren