Rückruf Yamaha MT-07 2018 | Kettenschutz

Kettenschutz kann sich lösen

Rückruf Yamaha MT-07

Yamaha muss den beliebten Twin MT-07 zur Nachbesserung in die Werkstätten rufen. Grund ist ein fehlerhaft befestigter Kettenschutz. Dieser kann sich unter ungünstigen Bedingungen losvibrieren.

Rund 6000 Maschinen allein in Deutschland sind von der jüngsten Rückrufaktion bei Yamaha betroffen. Bei den Modellen MT-07 (Modelljahr 2018), Tracer 700 (MJ 2017/2018) und XSR 700 (MJ 2016-2018) können sich die Befestigungsschrauben des Kettenschutzes durch Vibrationen lösen; im schlimmsten Fall der ganze Schutz. Damit bestünde eine Gefahr für den nachfolgenden Verkehr. Der Grund soll in falsch dimensionierten Befestigungshülsen liegen.

Etwa zehn Minuten Zeit soll der Austausch in der Yamaha-Werkstatt dauern.

Weitere Informationen

Aktuelle Ausgabe

bike & business 4/2024

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren