Motorradcenter Chemnitz - Sachsens größtes Motorradhaus ante portas

Zwei Chefs unter einem Chemnitzer Dach: René Köfler und Dirk Beier (v.l.n.r.), Foto: Ralph Kunz

Motorradcenter Chemnitz

Sachsens größtes Motorradhaus ante portas

Die beiden Unternehmer René Köfler (49) und Dirk Beier (47) aus Chemnitz sind bereits seit 17 Jahren im Zweiradgeschäft unterwegs. Zunächst versahen die beiden ihr Business unter der Flagge des Verbundes UGT. Danach machten sie mit Motorrad Köthe OHG in der Augustusburger Straße 222 (Vertragshändler für Suzuki, Husqvarna, GasGas, Piaggio/Vespa) und BKM Bikes Handels GmbH in der Frankenberger Straße 285 (Vertragshändler für Kawasaki, Aprilia, Moto Guzzi, TGB, Online) ihr eigenes Ding, arbeiteten aber weiterhin zusammen. Dirk Beier leitete BKM Bikes und René Knöfler Motorrad Köthe.

Nun lösen die beiden dynamischen Inhaber im Zuge der Zukunftssicherung die beiden Standorte auf. Die Geschäftstätigkeiten werden an einem einzigen Standort, dem neuen Motorradcenter Chemnitz, weitergeführt; unter dem Firmendach der BKM Bike Handels GmbH.

Anfang Oktober fand die Grundsteinlegung an der Winklhoferstraße 27 statt. In verkehrsgünstiger Lage direkt gegenüber der Messe Chemnitz und in Anbindung an das Autobahnkreuz A4 und A72 soll Sachsens größtes Motorradzentrum entstehen. Das Grundstück insgesamt ist 3600 Quadratmeter groß. Der umbaute Raum verfügt über eine Fläche von 1100 Quadratmetern mit einer Zwischenetage für Galerie, Büro und Sozialräume. Der Rest entfällt auf einen großzügigen Showroom, Werkstatt und ein kleines Bistro. Das Motorradcenter Chemnitz soll unter anderem mit einer Solaranlage und Wärmepumpen ausgerüstet werden, um die neuesten Energieeffizienzanforderungen zu erfüllen.

Insgesamt investieren die beiden Unternehmer 1,5 Millionen Euro in den neuen Laden. Nach der Fertigstellung des Ladens beschäftigen die beiden Chefs dann alle ihre bisherigen zwölf Mitarbeiter und planen sogar, im Verkauf aufzustocken. „Wir wollen die Qualität in Service und Verkauf hochhalten“, so René Köfler gegenüber »bike & business«. Das wird dringend nötig sein, präsentieren sie doch ihren Kunden aus nah und fern ein beeindruckendes Portfolio von neun Motorrad- und Rollermarken! Zudem lockt das Motorradcenter Chemnitz Biker aller Couleur mit einer markenoffenen Werkstatt.
 

Aktuelle Ausgabe

bike & business 1/2022

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren