Start-up in Schwabmünchen

Foto: Motorrad Wuschek

Motorrad Wuschek

Start-up in Schwabmünchen

Spektakuläre News aus der Motorradhandelsszene: Motorrad Wuschek macht in Schwabmünchen weiter in der Immobilie von Finkl‘s Erlebnis Motorrad, dieser Händler wurde am 31. Januar 2024 liquidiert. Jannik Wuschek (22) und Walter Herwartz-Emden (68) rocken die Szene und machen seit 2. April 2024 zunächst als Yamaha-Exklusivhändler und Servicewerkstatt für alle Marken in der Lilienstraße 9 weiter. Der Laden für alle Kunden im Großraum Augsburg befindet sich im Gewerbegebiet Nord von Schwabmünchen, unweit der B17.

Wuschek hat eine Ausbildung als Automobilkaufmann mit Schwerpunkt im Vertrieb abgeschlossen. Walter Herwartz-Emden ist in der Branche bekannt als langjähriger Prokurist bei Kohl Motorrad in Aachen (BMW, Harley-Davidson). Nachdem er dort in Ruhestand ging, nahm er bei Yamaha Motor Deutschland den Job als Händlernetz-Entwickler an. 

„Ich fühle mich immer noch so fit und die Zeit, mich aufs Altenteil zu setzen, ist noch nicht gekommen“, so Walter Herwartz-Emden im Gespräch mit »bike & business«. „Mit meiner Erfahrung auf dem Buckel möchte ich der Motorradhändlerszene mit meiner Expertise helfen“. Da sei die Gelegenheit, zusammen mit Jannik Wuschek, eine gemeinsame Firma zu gründen, wie gerufen gekommen. Mit dem Vermieter und der Hausbank hätte man ein gutes Comittment mit passenden Konditionen erzielt. Viele Ex-Finkl-Kunden würden seit geraumer Zeit vermehrt nach Werkstattleistungen nachfragen und mit diesem Potenzial im Rücken sollte die Werkstatt in Kürze mit Aufträgen überschwemmt werden.

Durch die übernommenen hochmotivierten Mitarbeiter der Finkl GmbH kann die neue Company 50 Jahre Know-How im Vertrieb und Wartung von Yamaha-Motorrädern vorweisen, denn den Service für alle anderen Motorradmarken erledigt Team Wuschek auch. Motorrad Wuschek ist Servicepartner etwa für KTM, Husqvarna, Vespa, Piaggio und Aprilia.

Die 16 Mitarbeiter des Unternehmens arbeiten gerade mit Hochdruck daran, alle operativ notwendigen Hebel umzulegen, um rechtzeitig zum Saisonstart für die Kunden da zu sein. Die Homepage ging vor kurzem auf Sendung und die rund 10.000 Stammkunden sind per Newsletter informiert.

Ebenso befinden sich derzeit zirca 100 gebrauchte Motorräder im Portfolio und könnten vermarktet werden und darüber hinaus seien bereits Neufahrzeuge der Marke Yamaha auf dem Weg nach Schwabmünchen. 
Und so kommt auf einem 5500 Quadratmeter großen Grundstück, davon 3000 Quadratmeter überbaut, neues Leben in ein beeindruckendes Motorradgeschäft, das alle Anforderungen an ein modernes Zweiradbusiness erfüllt. Es ist wieder Licht im Motorrad-Leuchtturm. 

Aktuelle Ausgabe

bike & business 4/2024

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren