Tage wie diese

Als am vergangenen Donnerstag in der Stadthalle Unna die Konfettikanonen für die Branchen-Oscars abgefeuert waren und die Händlergala mit tollen Gesprächen zum gemütlichen Teil überging, fiel mir ein Stein vom Herzen. Fast drei Jahre musste ich wieder auf den Adrenalinkick warten, den mir der Award „Motorradhändler des Jahres“ bisher 16-mal beschert hat.

Zwar ist die ganze Organisation der Fachtagung mit der Award-Verleihung kein Pappenstiel und bringt jede Menge Arbeit mit sich. Doch gehe ich für meinen (auch persönlichen) Jahreshöhepunkt gerne die Extrameile. Denn die freudestrahlenden Gesichter bei der Urkundenübergabe motivieren und machen einen den Stress schnell vergessen. Der Tag fühlte sich an wie ein großes Klassentreffen der Zweiradbranche – und war es am Ende auch.

Es ist mir ein echtes Anliegen an dieser Stelle, einen offenen und ehrlichen Dank auszusprechen: Der gilt zuallererst den Partnern und Sponsoren Duell, mobile.de, Real Garant und Santander Consumer Bank sowie allen anderen Ausstellern aus den Reihen der Hersteller, der Zubehörindustrie und den Dienstleistern, die uns bei diesem Event unterstützen. Ohne deren finanzielles und ideelles Engagement wäre ein solch‘ hochkarätig besetztes Branchennetzwerktreffen nicht möglich.

Ein dickes Lob geht an alle meine neuen Kollegen vom Syburger-Verlag, dem ich nun auch schon wieder zwei Jahre angehöre. Ich habe tatkräftige Unterstützung bekommen, alle haben sich ins Zeug gelegt und am wichtigsten: an einem gemeinsamen Strang gezogen. Das sind die Ingredienzien des Erfolgs. Besonders bedanken möchte ich mich bei den Kollegen, die besonders tief in die Orga „verstrickt“ waren:

Danke an Geschäftsführerin Martina Knehans, du hast das Projekt Fachtagung und MdJ-Award zu jeder Zeit strategisch und konzeptionell mitgetragen und mit einem modernen Marketing ordentlich dafür getrommelt.

Danke an Carsten Schübeler, du hast als echte Akquisitionsrakete nicht nur die 35 Aussteller nach Unna geholt, sondern die Fachtagung und den MdJ-Award zu deinem Projekt gemacht. Du warst Teil der Jury, auf der Juryrundreise dabei, hast die Anliegen der Aussteller beherzigt und standest in ständigem Kontakt mit mir und dem Eventmanagement um Petra Pivernetz, der an dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön gebührt: Tollen Job gemacht, ihr beiden!

Danke an Lisa Sippel und Christiane Leuteritz, ihr wart für mich mit Eurem Charme am Syburger-Stand und eurem Organisationstalent die beiden guten Seelen des Events. Stets hilfsbereit den Kunden die Wünsche aus den Augen ablesend, am Empfang und Check-in für gute Stimmung sorgend, die Tischordnung im Kopf und elegant die Einlassbändchen um die Handgelenke der Kunden gelegt. Ohne zuverlässige und loyale Stützen wie euch, wäre solch ein Megaevent nicht zu stemmen!

Danke an Marc Vollmer, du hast dem Event deine professionelle visuelle Note verliehen, Sitzordnungen, Plakate, Flaggen und Urkunden designt, Powerpointpräsentationen gecheckt, Booklets für die Laudatoren gebastelt und am Ende sogar noch (mit dem Kollegen Jan Reich) eine der beiden Konfettikanonen gezündet.  

Nicht vergessen zu erwähnen möchte ich an der Stelle auch alle anderen Kollegen des Syburger-Verlags, die tagsüber oder abends mit von der Synergie-Partie waren: von der Redaktion waren dies Sophie Leistner (MotorradABENTEUER), Frank Roedel (MOTORRAD NEWS), Guido Bergmann (TOURENFAHRER) und Toni Sacher (TOURENFAHRER-Hotels). Vom Sales-Team waren hilfreich im Netzwerkeinsatz unterwegs: Christine Neuhaus (Dankeschön Christine für deine wunderbare Assistenz bei der Urkundenübergabe!) und Jan Reich (souverän an der Konfettikanone). Lob für ihren Einsatz vor Ort bekommen von mir auch die Syburger-Handelsvertreter Frank Hofmann (Motorradszene Kurve) und Detlev Blum (Motorradszene Treff), die sich kompetent um ihre Händler kümmerten.

Last but not least möchte ich meine Lobeshymne um meine zahlreichen externen Mediaprofis ergänzen: Gerd Hoffmann (Juryrundreise/Laudationes/Textrecherche), Fachautorin Katrin Drogatz-Krämer, Thomas Noll (Der Internet-Redakteur) sowie Volker Rost (Foto) und Marcel Gollin (Video). Ohne sie wäre die nun anstehende mediale Verarbeitung dieses Events in Wort, Bild und Ton nicht realisierbar.

Merci nochmal allen, die aktiv zum Erfolg dieses Tages beigetragen haben. Dazu gehört auch das Team vom Unna Marketing rund um den motorradverrückten Tobias Kimpel (Meister der Veranstaltungstechnik), dessen Azubi Jonas Pincus sowie dem technischen Leiter Patrick Seubert, dem Schimion-Catering-Team und dem Live-Saxophonisten und DJ Andreas Goertz.  Im Kopf summt bei mir der zum Event passende Song der „Toten Hosen“:
„An Tagen wie diesen
Wünscht man sich Unendlichkeit
An Tagen wie diesen
Haben wir noch ewig Zeit
In dieser Nacht der Nächte
Die uns so viel verspricht
Erleben wir das Beste
Kein Ende ist in Sicht.“

Aktuelle Ausgabe

bike & business 1/2023

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

Anzeige

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren