Continental - TKC 70 Rocks für Langstreckenbiker mit Offroad-Drang

Foto: Continental

Continental

TKC 70 Rocks für Langstreckenbiker mit Offroad-Drang

Mit dem aktuellen „TKC 70 Rocks“ haben die Motorrad-Tester von Continental in den letzten Wochen viele tausend Kilometer abgespult, um den geländegängigen Langstreckenläufer für weitere Motorradmodelle fit zu machen. Nach Abschluss der Testfahrten sind insgesamt 50 Maschinen gelistet, die mit dem „Rocks“ ausgerüstet werden können.

Dazu gehören die GS-Modelle von BMW von 650 bis 1250 Kubikzentimetern Hubraum, Cagiva Elefant und Gran Canyon, Ducati Scrambler und Multistrada, Honda Africa Twin XRV 750 und CRF 1000, KTM Adventure-Modelle, Suzuki DR 650, Triumph Tiger 800/900 oder Yamaha SCR 950.

Je nach Modell gibt es eine Serviceinformation als Freigabe ohne Eintrag oder eine Herstellerbescheinigung zur Vorlage bei einer Prüfstelle zum Eintrag in die Fahrzeugpapiere. Sämtliche Bescheinigungen stellt Continental als Download unter reifen-freigaben.de zur Verfügung. 

Der TKC 70 Rocks ist nach Herstellerangaben zwischen dem Reiseenduro-Reifen TKC 70 und dem Geländegänger TKC 80 platziert. Im Gelände soll er griffiger als der „Siebziger“ und auf der Straße ausdauernder als der „Achtziger“ sein. Ohne Mittelband und mit Stollen über die gesamte Lauffläche biete der „Rocks“ eine attraktive Alternative für Piloten, die „weit und wild“ unterwegs sein wollten, wie das Conti-Marketing verspricht. 

Aktuelle Ausgabe

bike & business 4/2021

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren