XSR 900 GP – Race-Flashback in die 80er

Foto: Yamaha

Yamaha

XSR 900 GP – Race-Flashback in die 80er

Yamaha poliert mit der XSR 900 GP seine Sport-Heritage-Palette auf, wobei das neue Modell würdigt die kantig gestylten Rennmotorräder der 1980er Jahre. Vor allem der obere Teil der Verkleidung soll an diese Epoche erinnern sowie an den Stil der FZR- und TZR-Straßenmodelle wie sie bis in die 90er-Jahre gebaut wurden.

Um das Rennstreckengesicht zu wahren, haben die Yamaha-Ingenieure den runden LED-Scheinwerfer mit einem kompakten Linsenmodul getauscht, das hinter der Verkleidung sitzt. Der Soziussitz verschwindet unter einem farblich akzentuierten Sitzhöcker, in dem auch das Rücklicht verbaut ist.

Bei den Leistungsdaten des bekannten 890-Kubik-Dreizylinders bleibt alles beim Altbewährtem, jedoch soll das Bike wegen der Frontverkleidung schneller beschleunigen und eine höhere Endgeschwindigkeit erreichen, teilt Yamaha mit.

Das Cockpit kommt im Vintage-Style daher, gleichwohl kommt ein neues Fünf- Zoll-TFT-Farbdisplay mit vier wählbaren Anzeigemotiven zum Einsatz sowie ein Drehzahlmesser, der analog anmutet.

Bei aller Ingenieurslust auf Retro setzt die Yamaha XSR 900 GP trotzdem auf alle wesentlichen modernen Ausstattungen wie Konnektivität, Quickshifter, Komfortblinker oder voll einstellbare Federlemente.

Im April 2024 soll das neue Bike zu haben sein, zunächst in den Farben Legend Red und Power Grey. Zum Preis will sich der Importeur in Kürze äußern.

Aktuelle Ausgabe

bike & business 2/2024

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren