Das Afrika-Motorrad

Foto: Edag

Baier Motors

Das Afrika-Motorrad

Der global agierende Engineering-Dienstleister Edag und die Baier Motors GmbH haben ein Motorradkonzept für den Markt in Afrika entwickelt. Es erfülle anders als die dort bereits verfügbaren Vergleichsprodukte der Mittelklasse in Sachen Robustheit, Zuverlässigkeit und Produkteigenschaften alle Anforderungen der Kunden.

Die Konzeptentwicklung des neuen Modells stehe kurz vor dem Abschluss, somit gelte es jetzt, den Prototypen in die Serie zu überführen. Dazu sucht Baier Motors auch noch nach weiteren Investoren. Erste Exemplare des Motorrads sollen Kunden in zwei Jahren zur Verfügung stehen – wahlweise mit einem Verbrennungs- oder Elektroantrieb. 

Philipp Berchtenbreiter, Projektleiter Motorrad bei der Edag Group erläutert die Besonderheiten des Projekts: „Mit dem Oryx Concept haben wir ein voll funktionsfähiges Motorrad gebaut, mit dem man jetzt schon erleben kann, was die Baier Motors GmbH in zwei Jahren auf den Markt bringen wird. Das Konzeptbike ist ein erster Vorgeschmack auf eine Vielzahl anderer Fahrzeuge, die aus dem modularen Baukasten generiert werden können. Diese Modularität ermöglicht es uns, flexibel auf Marktveränderungen zu reagieren.“

Aktuelle Ausgabe

bike & business 4/2024

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren