Deutsche Vertriebstochter unter neuer Leitung

Foto: Ducati

Ducati

Deutsche Vertriebstochter unter neuer Leitung

Daniel Konrad, der ehemalige Serviceleiter von Ducati Motor Deutschland, übernahm bereits zum 1. Oktober 2022 die Position des Geschäftsführers, teilt das Unternehmen mit Sitz in Neuburg a. d. Donau jetzt mit. Mit Daniel Konrad bekleidet ein Manager aus der Branche das Amt, der auf über zehn Jahre Erfahrung bei der Audi AG zurückblickt. Konrad folgte auf Michael Schlabitz, der das Unternehmen verlässt; „aus persönlichen Gründen im beidseitigen Einvernehmen, um sich neuen Aufgaben zu widmen“, wie es offiziell heißt.

Daniel Konrad ist seit Januar 2021 bei Ducatis deutscher Vertriebstochter tätig und bekleidete zuletzt die Position des Serviceleiters. In der neuen Rolle des Geschäftsführers profitiert Ducati Deutschland nicht nur von seinen Erfahrungen als Serviceleiter im Unternehmen. Bevor der gebürtige Münchner zu Ducati Deutschland wechselte, war er bei der Audi AG als Koordinator Erprobungssicherheit für die Technische Entwicklung tätig, wobei er verschiedene nationale und internationale Positionen in den Bereichen Technische Entwicklung, Vertrieb und After Sales, durchlief.

„Ich freue mich sehr über meine neue Aufgabe bei Ducati Deutschland“, so Daniel Konrad. Für ihn stehen bei der Marke Ducati die Werte „Style“, „Sophistication“, „Performance“ und „Trust“ im Vordergrund.„Bereits während meiner Tätigkeit als Serviceleiter konnten wir große Fortschritte bei der Kundenzufriedenheit erzielen. Auch als Geschäftsführer werde ich alles daransetzen, diese gemeinsam mit meinem Team weiter auszubauen“, betont Daniel Konrad. Die enge Zusammenarbeit mit dem Händlernetzwerk sei dabei von zentraler Bedeutung.

Aktuelle Ausgabe

bike & business 2/2023

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

Anzeige

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren