Messe Motorräder Dortmund 2021 abgesagt

Motorräder Dortmund

Motorradmessen 2021

Dortmund abgesagt, Berlin und Hamburg bangen

Die Hoffnung stirbt zuletzt, doch führte die erneut beschlossene Lockdown-Verlängerung der Bundesregierung nun für das Aus. Die für Anfang Mai 2021 geplante Messe Motorräder Dortmund musste aufgrund der derzeitigen Entwicklung und aktuellen politischen Beschlüsse abgesagt werden. Dies teilte der Veranstalter, die Twin Veranstaltungs GmbH, am Mittwoch mit.

Der jetzt verkündete Lockdown mindestens bis in die zweite April-Hälfte lasse keine zuverlässige Vorbereitung mehr zu, heißt es in dem Schreiben. Auch mögliche Anforderungen an Test- und Hygienekonzepte und Öffnungsperspektiven für Großveranstaltungen seien nicht absehbar. Damit sei für alle Beteiligten eine finale Planung und Organisation einer erfolgreichen Messe nicht mehr möglich.

„Gemeinsam mit den Partnern aus der Zweiradbranche planen wir die Dortmunder Motorradmesse am ersten Märzwochenende 2022  (3. bis 6. März) im gewohnten Rahmen wieder in fünf Messehallen und dem großzügigen Freigelände“, erklärt Messesprecher Hans-Jürgen Weigt. Bereits nach Ostern sollen die Vorbereitungen für das 2022er-Event beginnen.

Nun ruhen die Hoffnungen der Bikerfreunde auf einen Saisonstart auf den beiden Regionalmessen in Berlin (Mitte Mai) und Hamburg (Ende Mai). Laut Eckhard Stürck von der veranstaltenden Dicon-Group falle die Entscheidung, ob die Berliner und /oder Hamburger Motorrad-Tage trotz der aktuellen Corona-Lage noch durchgeführt werden können, im Laufe dieser Woche. Derzeit führe man Gespräche mit den zuständigen Behörden.

Aktuelle Ausgabe

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren