Duell steht für Motorradhändler in der Offensive

Erwin Van Hoof, Export & Business Development Manager: „Neue Produkte und innovative Technik, qualitativ hochwertige Bekleidung – im Bild die Marke Halbvarssons -, zeitgemäße Kundenansprachen und umfassende Serviceleistungen sind jetzt gefragt.“ Fotos: Duell-Gruppe

Duell

Duell steht für Motorradhändler in der Offensive

Der finnische Vollsortimenter Duell hat vor kurzem den deutschen Markt betreten. Erwin Van Hoof, Export & Business Development Manager, über die ehrgeizigen Saisonpläne:

„Nach der Übernahme der deutschen Grand Canyon GmbH ist der Integrationsprozess in die Duell-Gruppe inzwischen weitgehend abgeschlossen. Durch die Übernahme verfügen wir bereits jetzt über ein solides Händlernetzwerk in Deutschland, das über unser breites Produktportfolio und unsere umfassenden Servicedienstleitungen informiert ist. 

Auf diesem Fundament und mit zusätzlichen neuen Mitarbeitern werden wir in diesem Frühjahr den Markt weiter durchdringen und uns dem deutschen Handel nicht nur deutlicher am Fenster zeigen, sondern den direkten Kontakt suchen. Nichts ersetzt das persönliche Gespräch und die Präsentation vor Ort. Mit unseren engagierten Außendienstmitarbeitern dürfen sich die Händler auf erfahrene Berater freuen, die ihnen mit großem Sachverstand zur Seite stehen.

Die Lieferfähigkeit ist in unserer Branche selbstverständlich das A und O. Wir freuen uns, dass wir mit unseren Lieferanten bereits lange im Vorfeld disponieren können. Bereits seit November 2021 ist Duell an der Nasdaq Helsinki börsennotiert und hinter uns stehen starke Investoren, die uns dabei unterstützen, die Lieferketten großzügig vorzufinanzieren. Bei über 290 Marken, die wir in der gesamten Duell-Gruppe über alle Produktkategorien führen, bietet uns diese Sicherheit einen Wettbewerbsvorteil.

Wir wollen in Europa und speziell in Deutschland Marktanteile gewinnen und gesund wachsen. Das wird uns gelingen, indem wir unsere Akquiseanstrengungen weiter verstärken. Zusätzliche, motivierte und engagierte Vertriebsexperten aus der Zweiradwelt werden auch in diesem Jahr mit offenen Armen bei Duell begrüßt. Parallel intensivieren wir unsere Marketing-Aktivitäten mit breit angelegten Anzeigen- und Bannerkampagnen für unsere hauseigenen Bekleidungsmarken wie Halvarssons und Lindstrands sowie andere Handelsmarken. Wir unterstützen den Händler am POS, bieten intensive Produkttrainings an und werden uns auch im internationalen und nationalen Motorsport sichtbar machen. 

Die zurückliegenden Jahre der Coronapandemie waren für jeden von uns eine schwierige Phase. Rückblickend müssen wir aber auch anerkennen, dass speziell unsere Branche durch die eingeschränkten Reisemöglichkeiten einen unglaublichen Boom erlebt hat. Die Menschen haben in ihr Hobby investiert, Motorräder in großer Zahl gekauft, sich hochwertige Ausrüstung zugelegt. Das alles ist kein Selbstläufer und wir dürfen nicht davon ausgehen, dass sich das wie selbstverständlich so fortsetzt. Es liegt nun an allen Akteuren in der Zweiradindustrie, dieses neuentfachte Feuer am Lodern zu halten. 

Hersteller, Lieferanten und Händler müssen jetzt gemeinsam auf den Kunden zugehen und ihn umarmen. Neue Produkte und innovative Technik, qualitativ hochwertige Bekleidung, zeitgemäße Kundenansprachen und umfassende Serviceleistungen sind jetzt gefragt. Die Faszination Motorradfahren vermittelt man nicht allein im Internet und auf Social Media Plattformen. Deshalb hoffe ich auch auf eine rege Beteiligung auf der diesjährigen Intermot. Das muss ein Fest für Motorradfahrer werden.“

Aktuelle Ausgabe

bike & business 3/2022

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

Anzeige

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren