Klim - Künstliche Intelligenz im Anzug

Foto: Klim

Klim

Künstliche Intelligenz im Anzug

Der US-Bekleidungshersteller Klim bringt die Airbagweste Ai-1 auf den Markt. Das Produkt punktet durch sein geringes Gewicht von rund 1,5 Kilogramm sowie die nahezu uneingeschränkte Belüftung in Kombination mit dem richtungsweisenden Airbagsystem von In&Motion. Die gesamte Technologie ist im flachen Rückenprotektor integriert und passt unter jede Motorradjacke.

Die Klim Ai-1 Airbag-Weste bedient sich dabei der „Detect-Protect-Perfect“-Plattform von In&Motion. Die Technologie basiert auf Künstliche Intelligenz und erkennt mit 1000 Bewegungsanalysen pro Sekunde jede Gefahrensituation. Jede aktivierte Weste verarbeitet kontinuierlich Daten. So wird das System dank des sich permanent weiterentwickelnden Algorithmus laufend optimiert. Im Falle eines Falles bläst sich der Airbag in weniger als 60 Millisekunden auf.

Integriert ist das System im Rückenprotektor. Das Ganze wird per App auf das Mobiltelefon (IOS oder Android) geladen. Aktiviert wird der Airbag in der Weste via Bluetooth mit dem Smartphone. Über das Mobiltelefon erfolgt auch die komplette Bedienung. Man hat Zugriff auf alle relevanten Infos wie Batterieladestand, Systemstatus, Updates etc.

Die eigentliche Airbagweste in der Farbe Light Grey kostet 420 Euro und ist in den Größen SM bis 3XL lieferbar. Hinzu kommen die Gebühren für die App. Bei der Leasingvariante der „My In&Box“-App können Kunden zwischen monatlicher Zahlung von zwölf Euro oder jährlicher Zahlung von 120 Euro entscheiden. Das Leasing ist jederzeit kündbar und kann bis zu vier Monate stillgelegt werden (kostet aber vier Euro extra). Entscheidet man sich für den Kauf der App, kostet sie einmalig 399 Euro.

Aktuelle Ausgabe

bike & business 3/2022

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

Anzeige

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren