Rezepte gegen den Unternehmer-Burnout

Nur die wenigsten Berufstätigen können sich dem zunehmenden Stress im Arbeitsleben entziehen. Fast neun von zehn Arbeitnehmern berichten, dass der negative psychische Stress zunimmt, wie der Dekra-Arbeitssicherheitsreport 2021 kürzlich feststellte.

Die Arbeitsmediziner der Expertenorganisation empfehlen Unternehmen und Beschäftigten, die Möglichkeiten für den Stressabbau besser zu nutzen. Mehr denn je komme es auf eine gute Work-Life-Balance mit genügend Ruhe- und Erholungsphasen an, so die Expertenorganisation. „Wir müssen dem Geist täglich die Chance geben, sich zu entspannen“, meint Karin Müller, Leiter des Bereichs „Mensch und Gesundheit“ bei der Dekra.

Um nicht in einen Burnout zu rauschen, ist es entscheidend, seine Arbeit klug zu organisieren und Stress bewusst strategisch zu bekämpfen. Wie das gehen kann, das recherchiert für unsere nächste Printausgabe gerade »bike & business«-Autorin Katrin Drogatz-Krämer. Mit dem Titelthema „Rezepte gegen den Unternehmer-Burnout“ will Ihnen die Redaktion Tipps an die Hand geben, wie Sie mit dem wachsenden Druck fertig werden, der unser spezielles Saisongeschäft mit sich bringt dem Corona noch ein paar Bar extra spendiert hat.

Gerne können Sie mir Tipps geben, wie Sie als Unternehmer, Chef, Vorgesetzter oder Mitarbeiter gegen den mörderischen Stress vorgehen und damit Ihre Work-Life-Balance halten. Schildern Sie uns – unter Klarnamen oder im Bedarfsfall auch anonymisiert – Ihre Erfahrungen mit dem Thema Burnout bei sich selbst oder was Sie von Teamkollegen im Betrieb mitbekommen haben.

Mit diesen Erlebnissen und Fakten wollen wir wie gewohnt sachlich und seriös umgehen. Es geht uns nicht um reißerische Schlagzeilen, sondern um eine gemeinsame Prophylaxe dieser Menschheitsgeisel, die aus der Motorrad-Community heraus ihre Heilwirkung verbreitet. Schreiben Sie wie immer an maderner@syburger.de. Ich freue mich auf Ihre Reaktionen.

Zum Saisonabschluss wünsche ich Ihnen viel Erfolg und möglichst nur positiven Stress. Bleiben Sie agil und gesund.
 

Aktuelle Ausgabe

bike & business 1/2022

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren