Ride Vision-Roadshow im September

Fotos: Ride Vision

Ride Vision

Roadshow im September

Das israelische Start-up »Ride Vision« ist das nach eigenen Angaben erste Motorrad-Kollisionsvermeidungssystem, das auf jeder Art von Motorrad installiert werden kann. Das innovative Aftermarketsystem soll nun erstmalig auf dem deutschen Markt vorgestellt werden. Es basiert auf zwei Kameras, vorne und hinten, sowie LED-Anzeigen in den Rückspiegeln.

Die Roadshow ist vom 20. bis 24. September geplant und findet in drei verschiedenen Städten in Zusammenarbeit mit renommierten Motorradhändlern statt. Interessierte Journalisten, Medienschaffende, Influencer, Großhändler, Reseller und Motorradfahrer sind eingeladen, das an einer Kawasaki Versys 650 verbaute System im Rahmen eines Testrides selbst in Augenschein zu nehmen.

Die Termine während der regulären Öffnungszeiten der Dealer:

  • 20./21. September, MCA Frankfurt, Wächtersbacher Straße 63, 60386 Frankfurt am Main
  • 22. September, Limbächer & Limbächer, Echterdinger Straße 85, 70794 Filderstadt
  • 23./24. September Kawamotor, Schleißheimer Str. 112, 85748 Garching bei München

Fragen zum Produkt und dem Unternehmen beantworten vor Ort gerne Uri Lavi, Co-Founder und CEO von Ride Vision sowie Geva Telem, Marketing Manager Ride Vision.

Weitere Informationen und Anmeldung zum Event.

Aktuelle Ausgabe

bike & business 5/2021

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren