Trotz Digitalisierung – Beratung bleibt Trumpf – bike & business 6/2021

Foto: Polo

Trotz Digitalisierung – Beratung bleibt Trumpf

Wie ist der Filialist und Versandhändler Polo Motorrad bisher durch die Corona-Pandemie gekommen? Zu schaffen machen derzeit gestörte Lieferketten sowie steigender Preis- und Kostendruck. Welche Weichen jetzt in Jüchen gestellt werden, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern, weiß CEO Jutta Warmbier im Gespräch mit „bike & business“.

Mit einem Strahlen im Gesicht, einem fröhlichen „Guten Morgen“ auf den Lippen und einem selbst in diesen Corona-Zeiten überaus kernigen Faustschlag begrüßt Jutta Warmbier, seit 2019 CEO von Polo Motorrad, das Team von „bike & business“ im Besprechungsraum des Unternehmens in der Zentrale in Jüchen. Das Naturell der sympathischen Chefin des Filialisten bricht sofort das Eis, sie stellt sich kompetent, offen und ehrlich unseren Fragen.

Den gesamten Artikel lesen Sie in der bike & business 6/2021.
 

Aktuelle Ausgabe

bike & business 6/2021

Facebook

Wenn Du hier klickst, wirst Du zu Facebook weitergeleitet. Dabei werden Daten an Facebook übermittelt.

bike&business-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im bike&business-Newsletter.

Jetzt registrieren